"Aachen Alaaf"

VON Dr. Wolf SiegertZUM Montag Letzte Bearbeitung: 14. Februar 2022 um 23 Uhr 00 Minuten

 

Hier die schon am Samstag letzter Woche eingespielte ARD-Vorschau, auf das heute ab 20:15 Uhr beginnende Abendprogramm "Wider den tierischen Ernst 2022" mit diesen Gästen: Iris Berben und ihrem Laudator Armin Laschet, Jürgen Beckers, Guido Cantz, Ingo Appelt und Wilfried Schmickler [1]

Der männliche Höhepunkt war der - erneut von dem nur aus Männern bestehenden Elferrat nominierte - Wilfried Schmickler in der Rolle von Kaiser Karl dem Grossen. Der weibliche Höhepunkt war die Schauspielerin Iris Berben als Clown.
Beide bezogen klare Positionen und machten Mut, mehr denn je für eine menschenfreundliche Gesellschaft zu kämpfen. In der, so Iris Berben, endlich auch den Frauen jene Macht zuzustehen sei, die ihnen nach wie vor von so vielen Männern verwehrt werde.

Anmerkungen

[1

Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr coronabedingt abgesagt werden musste, ist es nun wieder soweit: In Aachen findet zum 71. Mal die Verleihung des „Orden wider den tierischen Ernst“ durch den Aachener Karnevalsverein AKV statt.

Natürlich in diesem Jahr unter den in der Pandemie möglichen Bedingungen, und natürlich wie immer mit hochrangigen politischen Rednern auf der Bühne, mit Aachener Heimatgefühl, Comedy und ein klein wenig Karneval.

Iris Berben erhält den Orden wider den tierischen Ernst

Die Schauspielerin Iris Berben erhält in diesem Jahr den Orden wider den tierischen Ernst des Aachener Karnevalsvereins (AKV). Gewürdigt wird Iris Berben als eine gesellschaftspolitisch stark engagierte Persönlichkeit unseres Landes, die mit Sympathie, Humor und Geradlinigkeit die Herzen der Menschen gewinnt und als Mahnerin gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ein Vorbild ist. „Iris Berben hat uns Deutsche immer wieder zum Lachen gebracht, aber sie redet uns auch ins Gewissen“, so AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil zur Begründung. Sie liebe Komik und Humor als Ausdruck von Freiheit und Selbstbestimmung, zugleich nutze sie ihre Popularität, um sich einzusetzen und Partei zu ergreifen, zum Beispiel gegen Rassismus oder Antisemitismus. „Wie wichtig gerade diese Haltung gegen Rechtsextremismus, diese Stimme für Gerechtigkeit und dieses Engagement für Menschlichkeit ist, zeigen uns die jüngsten politischen Ereignisse in verschiedenen westlichen Demokratien. Sie ist Vorbild für uns alle und genau dafür wird sie deutschlandweit geachtet und geschätzt“, so Pfeil weiter.

AKV-Präsident Werner Pfeil wird traditionell durch die Festsitzung im Aachener Eurogress führen.

Der diesjährige Laudator wird niemand geringerer als der Ordensträger 2020 und CDU-Kanzlerkandidat 2021 sein: Armin Laschet.

Die politische Rede im karnevalistischen Umfeld und das „Öcher Flair“ sind von jeher Markenzeichen und Unikat der Ordensverleihung. So sind auch 2022 wieder Größen des politischen Tagesgeschäfts auf der Aachener Bühne zu erwarten.

AKV-Präsident Werner Pfeil begrüßt auf der Bühne zur 71. Verleihung des Ordens weitere prominente Redner und Gäste, darunter: Jürgen Beckers alias „Jürgen B. Hausmann“, Guido Cantz, Starkarnevalist und Ex-ARD „Verstehen Sie Spass?“-Moderator Ingo Appelt, Comedian und seit Jahren „Local Hero“ in Aachen Wilfried Schmickler, Kabarettisten-Urgestein des WDR.

Unterstützt wird die bunte Festgala des Ordens „Wider den tierischen Ernst“ von weiteren Künstler:innen aus Aachen

.


3384 Zeichen