PARZIFAL live ... im Kino

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonnabend Letzte Bearbeitung: 19. Januar 2015 um 17 Uhr 24 Minuten

 

Live... vom Grünen Hügel in die deutschsprachige Welt des Grossen Kinos:
© all rights reserved
Heute, am 11. August 2012, ist die Inszenierung von Wagners PARSIFAL durch Stefan Herheim unter dem Dirigat von Philippe Jordan in über einhundert Kinos in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich mitzuerleben.

Der Veranstalter von WAGNER LIVE IM KINO, die BF Median GmbH, verspricht dem Publikum "Brillante Bilder in HD-Qualität und ein packendes Sounderlebnis".

Dass hier Andere mit gutem Beispiel vorangegangen sind, das ist bereits 2010 auf diesen Seiten dokumentiert worden:
- Wir waren die Helden
- Live mit den Fantastischen 4 in die dritte Kinodimension
- Live & in Farbe & in 3-D

Ende 2007 wurde dazu auf diesen Seiten ein zweiteiliger Text verfasst:
- Kino - Licht - Spiele (A)
- Kino – Licht – Spiele (B)

Erstmals wurde eine solche Übertragung im Rahmen der Fussballweltmeisterschaft am 14. Juni 2006 ermöglicht: im Rahmen einer Live-Übertragung des Spiels Deutschland gegen Polen.

Auch dieses Ereignis wurde damals wie folgt dokumentiert:
- Big Screen - Big Event [1]

Damals hatten wir in kleiner Runde nach dem späten Siegestreffer für die deutsche Mannschaft noch in der Kino-Bar zusammengesessen und darüber spekuliert, wie lange es wohl dauern würde, bis dass solche Events vom grünen Rasen auch bis auf den grünen Hügel und von dort zurückgespielt werden würden.

"Ach, das dauert noch ein halbes Jahrzehnt..." war damals die Meinung:
Quod erat demonstrandum.

PS.

Und wem Parzival nicht das Richtige gewesen sein mag, kann sich ja stattdessen am 19. September 2012 für die fünfte Folge von "Resident Evil" entscheiden: Als Kabel Eins Kino Premiere im Cine Star.

Anmerkungen

[1Bitter nur, dass die so stolzen Veranstalter und Mitveranstalter die Zugänge zu ihren entsprechend im Web aufgezeigten Verdiensten nicht mehr an der gleichen Stelle bereithalten und die damals gesetzten Links zumeist ins Leere laufen...

... so viel zu der These: "Das Netz vergisst nichts".


 An dieser Stelle wird der Text von 2047 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
e86e6ba3352d48e08edc3041b4b485