NoShow: Sosocon 2010

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonnabend Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 12 Uhr 49 Minuten

 

Am 11. Oktober 2010 erscheint im E-mail-Service der Deutschen Messe AG die folgenden Ankündigung. [1] [2]

Das Programm der „1. European Software Solution Conference“ steht. Die Sosocon 2010 behandelt alles, was IT-Entscheider wissen müssen – egal ob CIO, IT-Professional oder Geschäftsführer. In 16 Keynotes sowie rund 180 Vorträgen und Workshops erläutert die neue IT-Anwenderkonferenz, wie Unternehmensabläufe durch innovative Software-Lösungen und IT-Systeme zukunftssicher gestaltet werden können. Die Sosocon wird vom 30. November bis 2. Dezember 2010 im Convention Center auf dem hannoverschen Messegelände ausgerichtet. Veranstalter sind der Heise Zeitschriften Verlag und die Deutsche Messe AG.

Dr. Johannes Helbig, CIO im Brief-Bereich der Deutschen Post und Sosocon-Chairman, hält die Eröffnungs-Keynote. Weitere Sprecher sind unter anderem Chris Baker, Senior Vice President Core Technology, Oracle EMEA, Bob Kelly, Corporate Vice President von Microsoft, IBM-CTO Kristof Kloeckner, Jürgen Laartz aus dem Business-Technology-Bereich von McKinsey und Carsten Stockmann, COO und Vorstand vom Finanzdienstleister Mayflower Capital.

Drei Themensäulen bilden die Basis der Sosocon und fokussieren die wichtigsten IT-Trends aus Business-Sicht. In Best-Practice-Vorträgen stellen Vertreter von Anwenderfirmen den Software-Einsatz in ihrem Unternehmen vor. Bei den „Technology Solutions“ präsentieren Anbieter ihre IT-Lösungen, deren Einsatzmöglichkeiten und den jeweiligen Return on Investment. Bei den „Future Technologies“ werfen Analysten, Evangelisten und Berater einen Blick auf die IT-Technologien der Zukunft.

Die Schwerpunktthemen der Sosocon am ersten Konferenztag, Dienstag, 30.11., sind Kundenprozesse, Kommunikation und IT-Development. Am Mittwoch, 01.12., geht es um Unternehmenssteuerung, Infrastrukturen mit dem Schwerpunkt Cloud und Open Source. Themen des dritten Konferenztages, Donnerstag, 02.12., sind Logistikprozesse, Unternehmensportale, Embedded Systems und Rechenzentrums-Infrastrukturen. Die komplette Themenübersicht steht im Netz unter www.sosocon.de/sosocon/programm.html.

Ergänzt wird das Vortragsprogramm durch 15 begleitende Workshops. Geplant sind unter anderem ein CIO-Round-Table zum Thema Cloud und eine Veranstaltung zu Open Source als Client-Strategie. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen je Workshop begrenzt. Die Gebühren für die Teilnahme sind in den Kongresspreisen enthalten. Ein Sosocon-Tagesticket kostet 499 Euro plus Mehrwertsteuer, das Dauerticket 990 Euro plus Mehrwertsteuer. Weitere Informationen, auch zum Frühbucherrabatt, stehen im Netz unter www.sosocon.de.

Da mit Ende dieser Woche feststeht, dass eine Anwesenheit in der Folgewoche nicht möglich sein kann, soll an dieser Stelle zumindest auf diesem Wege auf diese Veranstaltung hingewiesen werden.

WS.

Anmerkungen

[1Eine CeBIT-Vision-Veranstaltung, wie sie in den letzten Jahren speziell für die Presse durchgeführt worden war, wird in diesem Jahr nicht mehr stattfinden.

[2Siehe dazu auch den "DaybyDay"-Eintrag vom 19. Oktober 2010: no-show: d.&d..


 An dieser Stelle wird der Text von 2864 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
aab28cc3656adbd1eb25072e3c11dd