„Strukturreform des öff.-rechtl. Rundfunks"

VON Dr. Wolf SiegertZUM Dienstag Letzte Bearbeitung: 19. Oktober 2017 um 13 Uhr 28 Minuten

 

Sehr geehrter Herr Dr. Siegert,

am 17. Oktober 2017 veranstaltet die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) gemeinsam mit der Senatskanzlei Berlin die Berliner Mediendiskurse zum Thema „Strukturreform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks".

Prof. Dr. Hansjürgen Rosenbauer, Vorsitzender des Medienrats der mabb, eröffnet die Veranstaltung. Im Anschluss diskutieren Patricia Schlesinger (Intendantin rbb), Dr. Thomas Bellut (Intendant ZDF), Claus Grewenig (Leiter Medienpolitik RTL) und Staatssekretär Björn Böhning (Chef der Senatskanzlei Berlin) mit Moderatorin Dr. Ursula Weidenfeld u. a. darüber:

Was gehört zu einem zeitgemäßen Angebot des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, wenn er sein Publikum erreichen möchte? Wie denkt der private Rundfunk über mögliche Reformen und veränderte Auftragsinhalte der Öffentlich-Rechtlichen? Und was darf das alles kosten?

ALEX Berlin überträgt die Berliner Mediendiskurse als Medienpartner live im TV und Online-Stream.

Wir möchten Sie bitten, uns bis zum 10. Oktober 2017 per E-Mail (anmeldung@mabb.de) Bescheid zu geben, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen werden.

Sollten Sie Fragen zu den Berliner Mediendiskursen haben, möchten wir Sie bitten, sich an Anneke Plaß zu wenden: plass@mabb.de oder 030.264 967 0.

Wir würden uns freuen, Sie am 17. Oktober 2017 im Wappensaal des Berliner Rathauses begrüßen zu dürfen und freuen uns auf eine spannende Diskussion.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Anja Zimmer
Direktorin
Medienanstalt Berlin-Brandenburg

Weitere Details über die für 19:30 Uhr avisierte Veranstaltung HIER.

Da eine persönliche Teilnahme nicht möglich war, ist es umso interessanter, das Geschehen auf dem ALEX-Kanal zu erleben. Als Vorspann zu dieser Veranstaltung gibt es ab 19:15 Uhr einen Beitrag zum Thema "Offenes [und solidarisches] Neuköln" mit vielen Repotagen und Streifzügen [1]. Als um 19:30 Uhr noch nicht LIVE geschaltet wird, folgt ein Musikvideo "Lost Youth" von der HTDW.

Eine Tonauskoppelung aus diesem Stream kann an dieser Stelle nachgehört werden (und das nicht nur sieben Tage lang - sic!) und mit Sicherheit wird diese Diskussion demnächst auch auf dem YouTube-Kanal von ALEX nachzuverfolgen sein:

In der Nachfolge einige Screenshots mit den - sorry, nicht immer besonders vorteilhaften - Abbildern der Protagonisten dieser Veranstaltung, in der Reihenfolg ihres jeweils ersten Wortbeitrages:


© all rights reserved


© all rights reserved


© all rights reserved


© all rights reserved


© all rights reserved


© all rights reserved


© all rights reserved


© all rights reserved

Und hier der offizielle Wortlaut der Presseerklärung als Link:
Mehr Kooperationen öffentlich-rechtlicher und privater Anbieter umsetzen

Anmerkungen

[1Allerdings sollte der irreführende Hinweis, dass auch diese Ausstrahlung LIVE sei, unterbleiben.


6119 Zeichen