Preview: Schon wieder Konvergenz?

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 7. September 2017 um 17 Uhr 10 Minuten

 

Hier der Einladungstext der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle zur heute in Brüssel ausgerichteten Konferenz:

Schon wieder Konvergenz?

Die Ausschaltung der Vermittler im audiovisuellen Sektor

Europäische Audiovisuelle Informationsstelle Brüssel 2017

Konferenz mit freiem Eintritt

Welche marktbezogenen und rechtlichen Folgen hat die Ausschaltung der Vermittler bei der Kreation und Vermittlung von Filmen und Programmen?
Wir laden Sie zu unserer kostenlosen Brüsseler Konferenz 2017 ein!
Mittwoch, 27. September, 12.00–15.00 Uhr
Konferenzraum: Vertretung des Freistaats Bayern bei der Europäischen Union, 77 rue Wiertz, Brüssel
(marokkanisches Mittagsbuffet 11.45–13.00 Uhr)

Kostenlose Anmeldung hier

Wir laden Sie herzlich zur diesjährigen Konferenz der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle Konferenz in Brüssel ein. Verpassen Sie sie nicht! Bei der vierten Ausgabe dieser sehr erfolgreichen Veranstaltung geht es um die „Disintermediation“ des audiovisuellen Sektors in Europa. Anbieter audiovisueller Inhalte schalten jetzt den Zwischenhandel aus, produzieren manchmal selber und beliefern den Verbraucher direkt. Dadurch konkurrieren z.B. neue Anbieter im Internet wie Online-Videodienste Video-Sharing-Plattformen und soziale Netzwerke mit den großen traditionellen Medien um die Aufmerksamkeit und das Geld der Zuschauer. Welche wirtschaftlichen und rechtlichen Folgen hat diese neue Entwicklung für den audiovisuellen Sektor? Nehmen Sie teil und finden Sie es heraus! An unserer Podiumsdiskussion nehmen Vertreter von Netflix, Sky, der belgischen Regulierungsbehörde CSA, Molotov und Scala Productions teil.

Hier geht’s zu den Teilehmern der Podiumsdiskussion

Diese kostenlose öffentliche Konferenz steht allen Fachleuten, Journalisten und Wissenschaftlern aus dem audiovisuellen Bereich offen. Die Teilnahme ist nur mit Registrierung möglich. Klicken auf "Kostenlose Anmeldung" (s.oben). Die Konferenzsprache ist Englisch.

Wir freuen uns, Sie zu einer weiteren gut besuchten Konferenz der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle in Brüssel begrüßen zu können. Sie findet in der Vertretung des Freistaats Bayern bei der Europäischen Union, also ganz in der Nähe des Parlaments, statt. Zur Feier unseres 25-jährigen Jubiläums lädt unser Mitglied, Marokko, vertreten durch den HACA, vor Beginn der Konferenz zu einem marokkanischen Buffet ein.

Wir sehen uns in Brüssel!

Susanne Nikoltchev
Geschäftsführende Direktorin der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle Diese Konferenz ist Teil der Feiern zum 25. Jubiläum der Informationsstelle.
Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zu feiern!


2672 Zeichen