Preview: gamescom congress 2017

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: vor 39 Minuten

 

In der umfangreichen offiziellen Programm-Ankündigung [1] fand keine Berücksichtigung die Keynote von Richard Allen Garriott de Cayeux, die heute um 15:00 Uhr in der CCO: Kongresshalle stattfinden wird.

Seine Präsentation lautet: "The golden age of games is NOW – how to rise to the occasion" und wird offiziell so angekündigt:

Garriott ist eine Legende der Spielebranche, bereits im 1979 brachte er sein erstes Spiel heraus. In der Folge gründete er die Firma Origin und verantwortete die millionenfach verkaufte Rollenspielserie Ultima. 2008 flog er als sechster Weltraumtourist überhaupt mit einer Sojus-Mission zur internationalen Raumstation ISS. Derzeit arbeitet er, gemeinsam mit dem deutschen Publisher Travian, am spirituellen Utlima-Nachfolger Shroud of the Avatar.

 [2]


© all rights reserved

Die letzte persönliche Begegnung mit ihm geht auf das Jahr 2013 zurück: "Deutsche Gamestage BERLIN (3)" und ist sowohl auf dieser Seite als auch HIER dokumentiert.

Damals lag die Qualität diese Begegnung und der in deren Verlauf geführten Gespräche darin, dass sie nicht öffentlich gemacht wurden. Aber jetzt wäre es von Interesse, in einem öffentlichen Dialog diesen Soll-Ist-Abgleich zwischen "damals" und heute herzustellen.

Zum aktuellen Stand der Diskussion sei hier dieser Artikel von Nathan Grayson von http://kotaku.com/ vom 2. Juni 2017 herausgepickt: "Richard Garriott Reassures Shroud Of The Avatar Backers About Their $11 Million". [3]

Anmerkungen

[1

gamescom congress 2017 am 23. August in Köln: NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart eröffnet gamescom congress 2017

-  Eröffnung durch NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart
-  Wahlkampf-Arena mit Generalsekretären und Bundesgeschäftsführern von CDU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen und FDP
-  Vollständiges Programm online: Themenvielfalt macht gamescom congress einzigartig in Europa
-  Jetzt Rest-Karten sichern auf www.gamescom-congress.de

Der gamescom congress wird am 23. August 2017 um 10:00 Uhr mit viel Polit-Prominenz eröffnet: Bevor die Wahlkampf-Arena mit den Top-Wahlkämpfern von CDU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen und FDP startet, begrüßt Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Wirtschafts- und Digitalminister des Landes Nordrhein-Westfalen, die Gäste. Anschließend wird unter dem Kongress-Motto „Mehr als Spiele“ in vielfältigen Talks und Panels über die Potenziale von Computerspielen in Wirtschaft, Lehre, Forschung und Kultur diskutiert. Mit über 70 hochkarätigen Referenten und dem breiten Themenspektrum ist der Kongress einzigartig in Europa. Eingeladen sind Vertreter aller Branchen: Kulturschaffende, Pädagogen, Politiker und Wissenschaftler. Der gamescom congress ist gefragt wie nie: Das vollständige Programm und noch wenige Restkarten sind auf www.gamescom-congress.de erhältlich.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart (FDP), Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen: „International hervorragend vernetzt und die Digitalisierung fest im Blick - das ist Nordrhein-Westfalen. Der gamescom congress ist bei uns genau am richtigen Platz, denn er zeigt das große Potenzial und die Vielfalt der Gamesbranche. Die Digitalisierung verändert unser Leben, sie krempelt bestehende Geschäftsmodelle um und schafft neue. Dabei spielt die Gamesbranche eine große Rolle - auch für die wachsende Start-up-Szene in diesem Bereich in NRW. Der gamescom congress bietet die beste Gelegenheit, darüber zu diskutieren und sich mit vielen Akteuren auszutauschen.“

Neben Vorträgen und Diskussionsrunden startet der diesjährige gamescom congress mit einer Premiere: In einer Wahlkampf-Arena stellen sich Dr. Peter Tauber (CDU), Hubertus Heil (SPD), Matthias Höhn (Die Linke), Michael Kellner (Bündnis 90/Die Grünen) und Nicola Beer (FDP) und nehmen Stellung zur Relevanz von Spielen und den Herausforderungen in der Digitalpolitik des Landes. Moderiert wird die Arena, die per Live-Stream von gamescom TV übertragen wird, von den YouTube-Stars Florian Mundt, alias LeFloid, Peter Smits von den PietSmiets und Daniel Budiman von Rocket Beans TV.

Anschließend bieten spannende Keynotes, Talks und Panel-Diskussionen in den fünf Themenfeldern Wissen, Business, Gamification, Recht und Leben nicht nur einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen und die Zukunft der Computer- und Videospielbranche, sondern schaffen ideale branchenübergreifende Austauschmöglichkeiten. Die „Open Stage“ erweitert auch 2017 zusätzlich die Themenvielfalt - in diesem Jahr unter anderem mit Speakern aus Russland und Kanada.

Beginn und Ende der Veranstaltung:
Der Einlass zum gamescom congress 2017 startet am 23. August um 09:00 Uhr.
Die Konferenz im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse endet um 17:00 Uhr.

[2Mehr zum Entwicklungsstand war am Freitag, den 18. August 2017, von Chris “Sea-Wolf” Wolf in einem Livestream zu erfahren, der aber über diesen Link https://www.twitch.tv/videos/168014919 auch jetzt noch nachverfolgt werden kann.

[3Es wird spannend sein zu erfahren, ob es eine für Deutschland lokalisierte Fassung geben wird. Denn allein der Titel wird eine Reihe von Fragen aufwerfen, vor allem, wie das Wort "Shroud" zu übersetzen sein wird. Als "Schleier" oder "Hülle", als "Leichentuch" oder "Sterbehemd"?


5363 Zeichen