Preview: Deutschland digital. Anders als die Anderen?

VON Dr. Wolf SiegertZUM Dienstag Letzte Bearbeitung: 22. Mai 2017 um 21 Uhr 01 Minuten

 

Seit dem 20. Mai 2017 liegt uns diese Einladung vor, und wird hiermit an dieser Stelle zunächst als Nachricht publiziert:

Prof. Dr. Isabell M. Welpe (TU München), Dr. h.c. Thomas Sattelberger („MINT Zukunft schaffen“), Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Broy (Zentrum Digitalisierung.Bayern) und Prof. Dr. Michael Dowling (MÜNCHNER KREIS) freuen sich, die geplante Konferenz „Digitale Transformation – gibt es einen eigenen Weg für Deutschland?“ anzukündigen.

Wir haben renommierte Wissenschaftler, Entscheidungsträger aus der Politik und erfahrene Experten aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Verbänden eingeladen, um gemeinsam in Vorträgen und Diskussionsrunden einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Wir thematisieren folgende vier Spannungsfelder:
◾Industrielles Denken versus Smart-Service-Denken – Das Maschinenhaus Deutschland in globaler Zange?
◾Mitbestimmung 1.0 versus Arbeitswelt 4.0 – Trägt der erfolgreiche Weg der Sozialpartnerschaft in der entgrenzten digitalen Welt?
◾Disruptive versus evolutionäre Innovation – Ist Deutschland radikal genug im globalen Innovationswettbewerb?
◾Sprengt die digitale Revolution den sozialen Zusammenhalt?

Das offizielle Programm mit weiteren Details und Inhalten wird in Kürze verfügbar sein. Für Rückfragen steht Ihnen Felix Hofmann felix1.hofmann[AT]tum.de gerne zur Verfügung.

Hier das Programm (Stand 22. Mai 2017):

8:30 – 9:30
Ankunft, Registrierung und Begrüßungskaffee

9:30 – 9:45
Eröffnung

Prof. Dr. Isabell M. Welpe
Lehrstuhl für Strategie und Organisation, TUM

Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Broy
Zentrum Digitalisierung.Bayern

Prof. Dr. Michael Dowling
Münchner Kreis

Dr. h.c. Thomas Sattelberger
Initiative MINT Zukunft schaffen

9:45 – 10:00
Ansprache und Begrüßung

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang A. Herrmann
Präsident der Technischen Universität München

10:00 – 10:30
Keynote

Dr. Ursula von der Leyen
Bundesministerin der Verteidigung

Industrielles Denken versus Smart-Service-Denken:
Das Maschinenhaus Deutschland in der globalen Zange?

10:30 -11:15
Keynote

Claudia Nemat
Mitglied des Vorstands Deutsche Telekom

11:45 – 12:45
Panel

Iris Plöger
Mitglied der Hauptgeschäftsführung BDI e.V

Anton Kathrein
Chief Executive Officer Kathrein-Werke KG

Prof. Dr.-Ing. Dieter Spath
Präsident Acatech

Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Schreyögg
FU Berlin

Mitbestimmung 1.0 versus Arbeitswelt 4.0:
Trägt der erfolgreiche Weg der Sozialpartnerschaft in der entgrenzten digitalen Welt?

14:00 – 15:00
Panel

Prof. Dr. Isabell M. Welpe
TU München

Stefan Ries
Personalvorstand SAP SE

Lena-Sophie Müller
Geschäftsführerin Geschäftsstelle Initiative D21

Dorothea Utzt
Co-Founder & CEO Streetspotr

Dr. Constanze Kurz
GBR Robert Bosch GmbH

Sabine Bendiek
Vorsitzende der Geschäftsführung Microsoft Deutschland

Disruptive versus evolutionäre Innovation:
Ist Deutschland radikal genug im globalen Innovationswettbewerb?

15:00 – 15:45
Keynote

Christoph Keese
Executive Vice President Axel Springer

16:15 – 17:00
Keynote

Dr. Frederik G. Pferdt
Chief Innovation Evangelist Google Inc.

Sprengt die digitale Revolution den sozialen Zusammenhalt?

17:00 – 18:00
Drei Perspektiven

Dr. h.c. Thomas Sattelberger
Initiative MINT Zukunft schaffen

Prof. Dr. Stephan Jansen
Karlshochschule

Toomas Hendrik Ilves (A)
Staatspräsident Republik Estland a.D.

18:00
Take-Aways & Ausklang

Prof. Dr. Isabell M. Welpe
Lehrstuhl für Strategie und Organisation, TUM

Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Broy
Zentrum Digitalisierung.Bayern

Prof. Dr. Michael Dowling
Münchner Kreis

Dr. h.c. Thomas Sattelberger
Initiative MINT Zukunft schaffen

(A): Angefragt aber noch nicht bestätigt


3695 Zeichen