Der Ort der Wahl: Institut Française Berlin

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonntag Letzte Bearbeitung: 23. April 2017 um 23 Uhr 05 Minutenzum Post-Scriptum

 


© all rights reserved
Mit diesem Themen-Bild (Urheber nicht bekannt) wirbt das Institut Française Berlin für seine Förderprogramme. Heute, am Welttag des Buches ist dieser Ort aber zugleich das Wahl-"Lokal", in dem Franzosen ihre Stimme abgeben können.

Die Schlange vor diesem Gebäude ist lang. Trotz des schlechten Wetters. Die Wartenden werden immer wieder von Regengüssen überfallen, in denen sich sogar gelegentlich Hagelkörner einmischen.

Das stimmt positiv, zumal viele junge Leute zu sehen sind. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass auf Anraten der Nationalen Agentur für die Sicherheit der Informationssysteme (ANSSI) die Stimmabgabe per Internet ausgesetzt wurde [1].

Das bedeutet für die nächsten Wochen und Monate gleich 4 x Schlagestehen:

Heute, am 23. April: "Premier tour de l’élection présidentielle"

Am 7. Mai: "Second tour de l’élection présidentielle"

Am 4. Juni: "Premier tour des élections législatives"

Am 18. Juni: "Second tour des élections législatives"

Die Wahlen in Frankreich aus "Berliner Sicht" beschreibt u.a. dieser Text von Judith Görs, der am 22. April auf der n-tv-Seite veröffentlicht wurde: Deutschlands Franzosen vor Wahl "Wir wählen den König".

PNG

P.S.

Hier die ersten twitter-Bilder, die die Kandidaten Macron und Le Pen der Öffentlichkeit bereitgestellt haben:


© all rights reserved


© all rights reserved

Und hier die erste Rede des Gewinners der ersten Runde

© all rights reserved
so wie sie en dirct auf dem TV-Sender France 2 zu sehen und zu hören war:


© all rights reserved

Und hier die erste Analyse von Brice Teinturier:

Anmerkungen