Gone: good-bye DVB-T

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 8. April 2017 um 17 Uhr 40 Minutenzum Post-Scriptum

 

Auf der Aussenseite der Verkaufspackung des DVB-T Receivers DigiPal 2 aus dem Hause TechniSat wird auf das nach diesem Standard eingeführte "ÜberallFernsehen" verwiesen, indem auf das www.dvb-t-portal.de verwiesen wird.

In der Rubrik: Immer aktuell informiert stammt der letzte Eintrag vom 17. Dezember 2014. Und keiner weiss, wie lange diese Seite überhaupt noch Meldungen dieser Art platzieren wird.

Denn noch vor dem Öffnen der Seite wird der Nutzer / die Nutzerin danach gefragt, ob sie diese überhaupt noch aufrufen, oder sich nicht lieber gleich dem Thema DVB-T2 zuwenden will.

Dort ist zum Thema: "Regelausstrahlung DVB-T2 HD" zu lesen:


- 29.03.2017 -

Der Regelbetrieb startet mit rund 40 Programmen, überwiegend in HD, in den bisherigen und weiteren Ballungsgebieten. Zeitgleich endet damit die Verbreitung privater Programme im bisherigen DVB-T-Standard. Für den Empfang der Programme der Privatsender via DVB-T2 HD wird dann ein technisches Entgelt in Höhe von 69 Euro pro Jahr erhoben. Für diese Phase ist ein zeitlich begrenzter Simulcast-Betrieb mit dem alten DVB-T für die öffentlich-rechtlichen Programme vorgesehen.

Quelle: InfoDigital 3/2016, Projektbüro DVB-T2 HD Deutschland

Und seit dem 26. Januar 2017 wirbt auf dieser Seite deren Betreiber TechniSat mit dem Erfolg seiner beiden Nachfolgeprodukte für den DVB-T2-Empfang:

Die Stiftung Warentest hat in der Februar-Ausgabe 13 DVB-T2 HD-Receiver getestet und den DIGIPAL ISIO HD von TechniSat zum Testsieger (Note gut 1,7) gekürt. Der DIGIPAL T2 HD belegte im Test den zweiten Platz. Das teilte das Unternehmen am 26. Januar mit.

Der Testsieger DIGIPAL ISIO HD ermöglicht den Empfang der kompletten in dem entsprechenden Sendegebiet verfügbaren Sendervielfalt der öffentlich-rechtlichen und privaten Programme – das zur Entschlüsselung benötigte Irdeto-System ist bereits im Receiver integriert. Aufnahmen speichert der DIGIPAL ISIO HD auf einem externen USB-Datenträger.

Die ISIO-Internet-Technologie bietet zudem Zugriff auf Mediatheken, diverse Apps oder – ganz neu auch bei DVB-T2 HD - HbbTV. Die moderne Steuerung per MY TECHNISAT APP auf Smartphones und Tablets ist eine bequeme Alternative zur klassischen Fernbedienung. Darüber hinaus verfügt der DIGIPAL ISIO HD über die genialen Mehrwertdienste, die für höchsten Komfort sorgen. Der guten Handhabung und besten Multimediafunktion verdankt der smarte DVB-T2 HD-Receiver den Testsieg.

Auch der DIGIPAL T2 HD überzeugte die Tester mit einfacher Bedienung. Genau wie der DIGIPAL ISIO HD verfügt er über Mehrwertdienste, die exklusiv in TechniSat Geräten integriert sind. Die Dienste AUTOINSTALL und ISI MODE machen sowohl die Installation als auch die Handhabung des Gerätes jederzeit intuitiv.

Der DIGIPAL T2 HD informiert zudem, sobald ein neues Software-Update zur Verfügung steht. Für eine, auch bei wechselnden Senderfrequenzen, immer aktuelle Programmliste sorgt der TechniSat eigene Service ISIPRO. Damit wird die Programmliste automatisch immer auf dem neuesten Stand gehalten, ohne dass man dabei immer wieder einen manuellen Suchlauf starten muss.

Der DIGIPAL ISIO HD und DIGIPAL T2 HD sind für je UVP 169,99 Euro bzw. UVP 109,99 Euro im Handel oder online im TechniShop erhältlich.

Quelle: Infodigital

Zu einer Frage aber wird auf dieser Seite keine Stellung bezogen. Und die lautet: Was manchen die Inhaber mit ihren bisher noch funktionsfähigen (in Zukunft Alt-)Geräten? Wegwerfen, "umsteigen", im Rahmen eines Alt-gegen-Neu-Programms tauschen?

Anrufe bei der Pressestelle werden mit dem Hinweis beantwortet, dass Anfragen nur schriftlich per Mail gestellt werden können. Das ist am 9. März 2016 geschehen.

In der Zwischenzeit hat sich Alles in Wohlgefallen aufgelöst.

WS.

P.S.

Kaum war dieser Text freigeschaltet, traf diese meldende Werbung für den newTV-Kongress am 21. März 2017 im Albert-Schäfer-Saal der Handelskammer Hamburg ein.

In der "Anmod" ist u.a. zu lesen:

Im Rahmen des Bewegtbild-Kongresses ruft Zattoo, der bekannteste Anbieter von TV-Streaming in Europa, die „TV-APPwrackprämie“ ins Leben.

Wer am 21. März seinen alten DVB-T-Receiver mit zum diesjährigen newTV Kongress in die Handelskammer Hamburg bringt, der erhält zum Tausch einen einmaligen Ersatz: Einen Premium-Gutschein für drei Monate TV-Streaming von „Zattoo“ sowie einen Google Chromcast Streaming Media Player. „Zattoo“ ist mit rund 17 Millionen registrierten Nutzern der größte TV-Streaming-Anbieter für Computer, Smartphones und Tablets in Europa. Das Programmangebot umfasst mehr als 200 TV-Kanäle weltweit.

So bewirbt der Media*Markt in seinem Newsletter am 22. März 2017 das Thema:
© all rights reserved


© all rights reserved

Zum Ende der KW 14 bewirbt TechniSat erstmals auch ihren neuen DVB-T2-HD- samt DABplus- Receiver:
© all rights reserved


3766 Zeichen