... en travaux: www

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonnabend Letzte Bearbeitung: 6. August 2016 um 17 Uhr 46 Minuten

 

Zur Eröffnung der BREITBAND-Sendung im Deutschlandradio Kultur bezieht sich Christine Watty auf eine "total krasse" Fernsehsendung, in der das "WWW" unter anderem mit dem Argument angepriesen wurde, dass es billiger sei als ein Fax....

... welch ein passender Abschluss zu den Einträgen dieser Woche, in der am Freitag sogar auf Faxgeräte von Firmen rekuriert wurde, de es heute gar nicht mehr gibt, und die aber immer noch laufen.

Hier nochmals der Einstieg in diese Sendung zum Nachhören:

Das Einstiegs-Thema dieses Tages war der Geburtstag des "WWW" heute vor 25 Jahren. Aber alsbald ging es dann schon um die Entwicklungen, die nach dem Zusammenbruch der Internet-Blase zu Beginn der 2000er Jahre zu verzeichnen waren: google - facebook - youtube - iphone - foursquare - KI - snpachat - augmented/virtual reality ins öffentliche Bewusstsein und Handeln eindrangen, all diese und noch viele mehr (wie viel "mehr" eigentlich noch), die schon in die Zeit des sogenannten World-Wide-Web-Zwei-Null gehören.

Wir hingegen haben uns die ganze Woche an verschiedenen Beispielen damit auseinander gesetzt, wie sich diese Veränderungen bei der Nutzung von unterschiedlichen Endgräten auswirken. Und sind dabei auf Einrichtungen und Endgeräte gestossen, die auch nach mehr als 25 Jahren immer noch funktionsfähig waren.

Und die selbst heute von ihren Nutzern zum Teil nur unwillig aus der Hand gegeben werden, zumal wenn diese immer noch voll funktionsfähig sind.