... en travaux: Villain

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 6. August 2016 um 23 Uhr 15 Minutenzum Post-Scriptum

 

Um sich ein wenig von den Herausforderungen der letzten beiden Tage zu erholen [1], wird das Programm ARTE.tv aktiviert. Und dort gibt es, wie es der Zufall so will, eine Sendung vom 1. Juli 20016 im Angebot zum Thema:

"Wie sicher sind unsere Daten?"

Hier zeigen gleich im ersten Einspieler Linus Neumann und Thorsten Schröder vom Chaos Computer Club , wie ein Rechner von "locky" gekapert wird

JPEG

und was die Folgen solcher Form der Piraterie sind, zumal, wenn diese mit hoher Professionalität und nicht ohne einer Portion zynischem Humors ausgeführt werden [2].

Für den Abend dieses Tages ab 21.00 Uhr ist ein WDR-TV-Beitrag angekündigt unter der Überschrift: "Aufgedeckt - Die Tricks der Telekom", der vom Sender wie folgt angekündigt wird:

Wochen- oder gar monatelanges Warten auf den Internetanschluss, Router oder Telefone, die nicht funktionieren, immer wieder neue Ansprechpartner in der Hotline - viele haben solche oder ähnlicher Erfahrungen mit der Telekom gemacht. Handelt es sich dabei um Organisationsversagen eines ehemaligen Staatsbetriebes - oder nimmt die Telekom genervte Kunde bewusst in Kauf, weil sie so am meisten Geld verdient? "Aufgedeckt" schaut hinter die Kulissen des größten deutschen Telekommunikationsanbieters und stößt dabei auf schier unglaubliche Schilderungen aus den Call Centern. Demnach sollen diese zuvorderst keinen Dienst am Kunden leisten, sondern einfach nur Umsatz machen, quasi um jeden Preis.

P.S.

Die hier ausgesprochene Empfehlung - so wird aus Leser*innen-Kreisen berichtet, sei nicht korrekt gewesen. Auch sie die offiziell auf der WDR-Seite eingestellte Link-Empfehlung
03.08.2016 | 21:00 | WDR Fernsehen | Aufgedeckt - Die Tricks der Telekom | http://programm.ard.de/TV/wdrfernsehen/aufgedeckt---die-tricks-der-telekom/eid_2811118110586473
ins Leere gegangen.

© all rights reserved

Stattdessen sie heute im 21:00 Uhr der Beitrag "Darf ich... Strom verschwenden? Ein Film von Benjamin Braun und Nils Laschin" ausgespielt worden.

Mehr dazu war erst zwei Tage später durch den Beitrag von Alexander Krei vom 05.08.2016 ab 15:27 Uhr im Medienmagazin DWDL unter der Überschrift "Aufgedeckt" WDR will ausgefallene Telekom-Doku noch nachholen zu erfahren.

Demnach habe die Redaktion "kurz vor der ursprünglich geplanten Ausstrahlung der Sendung zu wenigen Punkten noch ergänzende Hinweise erhalten [...], denen sie zunächst noch nachgehen wird."

Anmerkungen

[2Wer sowas überleben und nicht bezahlen will, braucht eines: ein aktuelles Backup. Dazu Linus Neumann im Interview:


6829 Zeichen