An die Telekom Deutschland GmbH

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 25. Juli 2016 um 19 Uhr 49 Minuten

 

Seitdem das "Hohe Haus" laut telefonischer Ansage nicht mehr per FAX-erreichbar sei, wird die Dokumentation des Dialoges der Umstellung eines ISDN-Anschlusses auf einen IP-Anschluss, sowie eine weitere Beschwerde über eine vorgenommene aber nicht beauftragte Umstellung eines T-Mobile-Tarifs an dieser Stelle öffentlich ins Netz gestellt.

Zunächst wird in zwei PDF-Dokumenten der Telekom-Kundendialog ab jenem Moment dokumentiert, zu dem zumindest eine konkrete Adresse mit einem konkreten Namen für den Kundendialog bereitgestellt wurde [1]

Die dem vorausgegangene Zeit - geprägt durch den Umstand, dass die Call-Center nicht in der Lage waren, selber eine vernünftige call-history anzulegen bzw. vorzuhalten - verschweigt an dieser Stelle "des Sängers Höflichkeit".

Das erste Dokument umfasst die Zeit vom 14. Mai bis zum 23. Juni 2016:

PDF - 144.6 kB

Das zweite Dokument umfasst die Zeit vom 10. Juli bis zum 25. Juli 2016:

PDF - 329.4 kB

Das dritte Dokument beinhaltet eine Beschwerde vom 24. Juli 2016 mit einer Fristsetzung auf den heutigen Tag:

PDF - 329.4 kB

Diese Beschwerde wurde am Montag, den 25. Juli 2016 nach der Nicht-Annahme durch den GKv nochmals unter dieser URL https://geschaeftskunden.telekom.de/startseite/288516/ihr-kontaktwunsch.html als Link auf dieser Seite eingestellt [2].

Auch dieses Dokument wird an dieser Stelle nochmals bereitgestellt:

PDF - 394.2 kB

Anmerkungen

[1Danke! WS.

[2Der dazu eingestellte Text lautet:
" Da es an dieser Stelle nicht möglich ist, ein Dokument einzubinden, habe wir die Beschwerde sowohl am 24. Juli an das ’servicecenter.gk@telekom.de’ gesandt und stellen es hiermit nochmals auf der Seite: http://daybyday.press/5533 zur Verfügung.
[gez.] Siegert "