No Show Leipzig: Bücher & Blogger

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonntag Letzte Bearbeitung: 19. März 2016 um 23 Uhr 55 Minuten

 

Auch wenn eine persönliche Anwesenheit an der an dieser Stelle angekündigten Veranstaltung des letzten Tages der Leipziger Buchmesse nicht möglich sein wird, hier dennoch erneut die ausdrückliche Empfehlung zur Teilnahmen an der für dieses Jahr erstmals veranstalteten Buch-Blogger-Konferenz [1]

Zur Vorbereitung dieses Themas gab es am Freitag in der Deutschlandfunk-Sendung CORSO ein Gespräch zwischen Tanja Runow und der Buchbloggerin Mara Giese.

Hier ein Mitschnitt dieses Gesprächs:

Für Alle, die bisher immer noch gezögert haben, sich anzumelden, hier nochmals der LINK ZUM PROGRAMM [2] dieses Sonntags.

Anmerkungen

[1

11:00 – 16:30
buchmesse:blogger Sessions 2016
Titel: buchmesse:blogger Sessions 2016 – Das Fachprogramm für Blogger und jene, die es werden wollen
Beschreibung: Mit der ersten Bloggerkonferenz richtet sich die Leipziger Buchmesse an Blogger, Verleger, Autoren, Leser und Journalisten. Im Fokus steht das vielfältige Zusammenspiel von Akteuren des Literaturbetriebes mit Bloggern. Neben einer Keynote diskutieren Experten in vier Sessions und anschließenden Podiumsdiskussionen die Herausforderungen des noch jungen Kommunikationszweigs.
Veranstalter: Leipziger Buchmesse
Ort: CCL Vortragsraum 10

[2

Premiere: Leipziger Buchmesse lädt zu Bloggersessions

Fachprogramm richtet sich an Blogger und Neueinsteiger sowie Verlage und Autoren

Blogger sind eine noch junge Zielgruppe der Verlagsbranche. Aus großer Leidenschaft für Literatur entstehen in Deutschland immer mehr hochwertige Blogs rund um Belletristik, Sachbuch, Comic und Fantasy und begeistern damit Hundertausende Fans. Für Verlage und Autoren sind die meinungsbildenden Medienmacher damit längst ein spannender Partner und Multiplikator geworden. Doch wie gelingt ein erfolgreicher Blog? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit von Verlagen und Bloggern? Und vor welchen Herausforderungen stehen Blogbetreiber? Diese Fragen beantwortet die erste Bloggerkonferenz „buchmesse:blogger sessions 16“ der Leipziger Buchmesse am Sonntag, den 20. März. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

„Im letzten Jahr haben wir mit unserer Bloggerlounge einen erfolgreichen Grundstein gelegt. Hunderte Blogger nutzten unser Angebot des direkten Austausches mit Verlagen und Autoren“, so Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse. „Mit unseren Bloggersessions möchten wir in diesem Jahr das Angebot ausbauen. Ziel ist es, die Zusammenarbeit von Verlagen und Bloggern auf professionelle Füße zu stellen.“ Eröffnet wird die Konferenz mit einer Keynote der erfahrenen Bloggerin und Verlagsleiterin von Edel ebooks Karla Paul. Sie zeigt von 11.15 Uhr bis 12.00 Uhr, wie es gelingt den Blog in der Verlagsbranche zu etablieren und Finanzierungsmöglichkeiten zu sichern.

Vier Sessions zu Rahmenbedingungen und praktischen Angeboten

Im Anschluss an den Eröffnungsvortrag starten vier Sessions, von denen jeweils zwei parallel laufen. Die Rechtsanwälte Rainer Dresen, Justiziar Random House, und Stefan Haupt, Haupt Rechtsanwälte, klären von 12.00 bis 13.00 Uhr über rechtliche Rahmenbedingungen auf. So legt Rainer Dresen dar, was beim Zitieren und der Verwendung von Bildern zu beachten ist. Stefan Haupt berichtet zum aktuellen Stand des Urheberrechts und deren Auswirkungen. Zur gleichen Zeit stellen im parallelen Panel verschiedene Blogger diverse Blogkonzepte vor.

Nach der Mittagspause (13.30 Uhr bis 14.30 Uhr) geht es in großer Diskussionsrunde um die Blogger Relations: Judith Tings (Kirchner Kommunikation), Karina Elm (NetGalley Deutschland), Annette Geduldig (Online PR-Referentin Bastei Lübbe), Tanja Rörsch (mainwunder Buchmarketingagentur) und Anke Henkel (Online Redaktion Carlsen Verlag) zeigen das Wechselspiel von Bloggern und Verlegern auf. Wer noch den Einstieg ins Bloggen sucht, ist im parallel stattfindenen Workshop von Lovelybooks richtig. Experten erklären, warum ein Redaktionsplan notwendig ist und wie Zeitmanagement und Organisation ideal funktionieren. Den Abschluss des Tages bildet eine spannende Podiumsdiskussion: Das Eröffnungsstatement wird nach den Eindrücken des Tages noch einmal erörtert. Es diskutieren Karla Paul, Ute Nöth, Senior Manager Social Influencer Relations im Carlsen Verlag und Leander Wattig, Gründer von Orbanism.

Moderiert werden die Bloggersessions durch Felix Wegener. Der Münchener arbeitet seit 15 Jahre in der Buchbranche, unter anderem in den Bereichen Vertrieb, Presse, Digitales Marketing und Kommunikation. Seit 2014 ist er Geschäftsführer der Agentur Direttissima.

Die „buchmesse:blogger sessions 16“ werden von Lovelybooks, NetGalley & MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH unterstützt.

Raum zum Netzwerken und Fotoaktion

Ab 15.30 Uhr lädt die Bloggerkonferenz zur Happy Hour ein. Bei Snacks und Getränken können sich die Teilnehmer mit Referenten austauschen und Erfahrungen weitergeben. Darüber hinaus findet eine besondere Aktion statt. Fotografin Katrin Duval erstellt kostenfrei Portraits der Blogger, die für die eigenen Blogs verwendet werden dürfen.

[...]


3869 Zeichen