GLG (Tag 4)

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 29. Februar 2016 um 13 Uhr 31 Minuten

 

Dieser Text gewährt einen schmalen Einblicke in eine andere Welt, die doch nichts anderes ist als die eigene. Es geht um den Aufenthalt in einer Reha-Klinik.

Nachdem schon von der Berlinale 2016 kein einzige persönliche Inaugenscheinnahme mitgeteilt wurde, der Besuch des MWC diesem Jahr entfällt und auch von der CeBIT kein Original-Bericht an diesem Ort nachzulesen sein wird,, sei an dieser Stelle zumindest bekanntgegeben, dass aus gutem Grunde die Entscheidung getroffen wurde, sich für eine Zeit von fast einem Monat Wochen auszuklinken und statt all dieser anderen Gelegenheiten diesen Ort hier vorzuziehen.


© all rights reserved

Ein Ort, an dem sich nach dem ersten Eindruck nicht einmal Fuchs und Hase "gute Nacht" sagen würden, an dem stattdessen viele Menschen versammelt sind, die sich am Morgen auf den Gängen mit "Guten Morgen" begrüssen, am Mittag mit "Mahlzeit" und am Abend mit "Guten Appetit". Menschen, die sich in der Mehrheit mit dem Rollstuhl fortbewegen, oder einem Rollator, oder die am Stock gehen. [1]

Wen das wirklich interessiert, was an einem solchen Ort vorgeht, mag sich an den Autor unter Verwendung des Feedback Buttons richten und bekommt auf Anfrage eine nicht öffentliche Reportage zugestellt, die an diesem Ort seit dem 21. Februar 2016 Tag für Tag verfertigt wird.

Eine Berichtsserie wie den ChariChek vom August 2015 [2] wird aus diesem Anlass und von diesem Ort nicht veröffentlicht werden. .