Georges †

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 5. April 2015 um 00 Uhr 18 Minuten

 

Gestern, am 2. Oktober 2014, verstarb Georges BESSONET, Direktor der CIP Video Production

Ohne ihn wären die ersten eigenen Filmproduktionen nicht entstanden, in denen unter dem Titel: musique pour les yeux Aufnahmen mit klassischer Musik umgesetzt wurden wie die ersten modernen Video-Clips.

Georges war selbst auch als Musiker aktiv. Heute noch zu finden ist seine Orgel-Interpretation von Werken Robert Schumanns.

Die CIP Video Produktionsgesellschaft verfügte bereits zu Beginn der achtziger Jahre über einen beachtlichen Fundus von "abgefilmten" Bühnen-Interpretationen klassischer Musik.

Die Aufgabe des Autors bestand darin, angesichts der sich entwickelnden Attraktivität von Video-Clips diese Aufnahmen so weiter zu entwicklen, dass sie bei Wahrung ihrer hohen künstlerischen Qualität eine neue Art der Publikumsansprache entwickeln können.

Als "Musterbeispiel" wurde 1983 in Eigenregie und mit ausschliesslich eigenem Foto-Bildmaterial der Video-Clip "Burning Bartók" produziert: auf der Basis des Allegrettos im Streichquartett No 1, Opus 7 von Béla Bartók.

Die nachfolgende Wiedergabe gibt diese Arbeit nur sehr unvollkommen wieder, da aber derzeit noch keine bessere Version vorliegt, soll sie hier dennoch als Zeichen der Dankbarkeit gezeigt werden:

© all rights reserved