OoO: Immobilien-wirtschaft

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 19. Januar 2015 um 12 Uhr 38 Minuten

 

Im Nachgang zu den Einträgen vom 22. November 2012: Out of the Office und folgenden wenden wir uns zunächst einmal an die nächstliegenden Adressen.

Dazu gehört der Fachbereich Immobilienwirtschaft, Sachgebiet Gebäudemanagement des Bezirkes Charlottenburg-Wilmersdorf.

Der Versuch, in den Tagen zwischen den Festtagen dort telefonisch einen Kontakt herzustellen, verlief völlig im Sande. Oder hatten wir nur zum falschen Zeitpunkt angerufen?

Da gibt es nämlich eine "Serviceeinheit Facility Management Fachbereich Immobilienwirtschaft" am Hohenzollerndamm 174 - 177,
10713 Berlin, Zimmer 5046 mit der Telefonnummer 9029-16300, Fax 9029-16305
und einen "Bürogebäudeservice" mit der Rufnummer -16612
und der Abteilung: "Vermietung von Gewerberaum" - 16535/7.
Schliesslich wird uns noch von der Zentrale, die Durchwahlnummer eines Sekretariates, die - 8101 bekanntgegeben.

Da das aber alles nichts fruchtet, war zunächst die Absicht, sich nochmals über eine der genannten Mailadressen an den Bezirk zu wenden:
- liegenschaften@charlottenburg-wilmersdorf.de
oder
- gebaeudemanagement@charlottenburg-wilmersdorf.de.

Aber dann, oh’ Wunder, meldet sich ein Mitarbeiter unter der Durchwahl -1637, gibt gerne und freiwillig Auskunft und teilt schlussendlich mit, dass er alles vermietet habe und dass das auch auf absehbare Zeit so bleiben werde.

Natürlich ist diese Auskunft nicht im Sinne des Fragestellers. Aber es ist zumindest eine klare Antwort. Zumal dann, wenn zusätzlich noch der Hinweis auf eine weitere Liegenschaft erteilt wird, die jetzt vom Liegenschaftsfonds Berlin GmbH & Co.KG in der Warschauer Str. 41/42 in 10243 Berlin, Telefon: + 49 - (0) 30 / 22 33 - 68 00, Email: info@liegenschaftsfonds.de, verwaltet wird.

Nach den eher ernüchternden Erfahrungen im Bezirksamt die Entscheidung, auf der Grundlage der im Netz gut und übersichtlich platzierten Informationen direkt bei der Pressstelle anzurufen.

Und - höre da - dort sitzt ein richtiger Mensch mit der aus unserer Sicht richtigen Haltung zwischen Zuhören können und Informieren wollen. Und so es ist fast schon ein Vergnügen, einen echten Dialog pflegen zu können - und ein Beweis mehr für die These, auch nach fünf verschlossenen Türen immer noch nach der nächsten Möglichkeit zu suchen, um doch noch einen Zugang zu finden.

Nach dem Ablauf der ersten KW des neuen Jahres ist festzuhalten, dass die Reaktionen auf die noch vor dem Jahreswechsel gestellte Anfrage schnell und prompt war, wenn auch vom Ergebnis hier negativ: das in Aussicht gestellte Gebäude sei bereits verkauft worden und der Name des neuen Investors, der sei am besten am Bauschild vor dem Gebäude abzulesen.

Aber inzwischen hat sich in der KW 2 von Seiten der Berlin-Partner.de ein Engel gemeldet und ist bei uns zu Besuch gewesen. Und das war gut so.


 An dieser Stelle wird der Text von 2838 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
d7f25879751f1ca8a19450beb6152e