NoView/NoGo: Digitale Bildinhalte & Scharlatane

VON Dr. Wolf SiegertZUM Montag Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 16 Uhr 16 Minuten

 

Initiiert durch das Fraunhofer Heinrich Hertz Institute (HHI) findet heute und morgen in Berlin ein Intensiv-Seminar statt zum Thema:

“Effiziente Erschließung und Verwertung digitaler Bildinhalte”

Inhalteanbietern, wie Verlagen und Medienarchiven, bieten die Entwicklungen der letzten Jahre im Bereich der Bilddatenverarbeitung die Moeglichkeit, ihre digitalen multimedialen Bestaende Interessenten auf einfache und komfortable Art zur Verfuegung zu stellen. Automatisierte Verfahren zur Analyse der visuellen Qualitaet von Bild- und Videoinhalten koennen bei aelterem, fremdem (z.B. user-generiertem) oder komprimiertem Material, die Grundlage fuer eine erfolgreiche Verwertung durch effiziente Qualitaetssicherung bereiten. Darueber hinaus bilden Verfahren zur inhaltlichen Analyse und automatischen Verschlagwortung von Einzel- und Bewegtbildern die Basis fuer die zielfuehrende semantische Suche in Datenbestaenden. Das Intensiv-Seminar "Effiziente Erschließung und Verwertung digitaler Bildinhalte" soll einen Beitrag zum konstruktiven Austausch zwischen Anwendern der genannten Technologien und Experten leisten. Anwendern soll insbesondere die Moeglichkeit eroeffnet werden, "hands-on", sprich an eigenen mitgebrachten Bild- und Videodaten, Technik unbefangen auszuprobieren, um die Leistungsfaehigkeit neuester Entwicklungen hautnah zu erfahren. Die Kompatibilitaet dieser Verfahren mit tatsaechlichen Arbeitsablaeufen bei Inhalteinhabern soll kritisch beleuchtet werden. Neue Verwertungsfelder, die durch die neuen Technologien eroeffnet werden, sollen darueber hinaus rechtlich hinterfragt werden.

Programm

TAG 1

9:30
Grußwort

10:00

Welche Probleme sind bei der Verwaltung grosser Mengen digitaler Bilder zu erwarten?
- Frau Julia Schmitt
Teamleitung Content Management und Dokumentation
Sueddeutsche Zeitung Photo

11:00

Verwertung von Archivbestaenden - Was ist erlaubt und welche Grenzen setzt das Urheberrecht sowie andere Schutzrechte?
- Dr. jur. Christian Czychowski
Kanzlei Boehmert & Boehmert

12:00

Haben meine Inhalte tatsaechlich ALLE eine fuer Kunden akzeptable visuelle Qualitaet?
- Dr.-Ing. Patrick Ndjiki-Nya
Gruppenleiter Content-aware Image Processing
Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut

14:00

Wie finde ich doppelte Inhalte automatisch in meinem Archiv?
- Dipl.-Ing. Sebastian Gerke
Forscher Content-aware Image Processing
Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut

15:00

Wie kann ich meine Bild- und Videoinhalte automatisch verschlagworten?
- Dipl.-Ing. Antje Linnemann
Forscherin Content-aware Image Processing
Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut

16:30

Diskussionsrunde: Notwendigkeit und Grenzen der Automatisierung gaengiger Arbeitsprozesse in Bilddatenbanken
- Herr Markus Hell
Manager Business Development
dpa Picture Alliance GmbH

TAG 2

9:00

Uebersicht ueber Problemstellung I und Systembedienung:
Wie kann ich die visuelle Qualitaet meiner Bildinhalte garantieren?
- Dr.-Ing. Patrick Ndjiki-Nya
Gruppenleiter Content-aware Image Processing
Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut

10:00

Selbstaendige Systembedienung mit Teilnehmerdaten I
Sollten Sie keine Daten mitbringen koennen oder wollen, werden Ihnen welche bereitgestellt.

11:30

Selbstaendige Systembedienung mit Teilnehmerdaten I
Erfahrungsaustausch

13:30
Uebersicht ueber Problemstellung II und Systembedienung:
Automatische Verschlagwortung von Bild- und Videoinhalten
- Dipl.-Ing. Sebastian Gerke
Forscher Content-aware Image Processing
Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut

14:30

Selbstaendige Systembedienung mit Teilnehmerdaten II
Sollten Sie keine Daten mitbringen koennen oder wollen, werden Ihnen welche bereitgestellt.

16:00

Selbstaendige Systembedienung mit Teilnehmerdaten II
Erfahrungsaustausch

17:00 - 17:30

Diskussionsrunde und Ende


Ein Bericht über diese Veranstaltung muss leider unterbleiben.
Die Anfragen sowohl bei der Pressestelle als auch beim Veranstalter wurden letztendlich negativ beschieden.
Und der "normale" Teilnehmerbeitrag von 800 Euro - pro Tag - wird nicht im Rahmen einer Berichterstattung für eine Publikation entrichtet werden können, die auch weiterhin auf diesem Wege free-of-charge im Internet zur Kenntnis gebracht werden wird.


tagesschau-TV: "Guttenberg berät EU-Kommission"
© all rights reserved

Dass guter Rat in Sachen digitaler Medien nicht teuer sein muss, dass hat einen andere Meldung bestätigt, die in den Abendnachrichten sowohl des ZDF


© all rights reserved

als auch der ARD

Tagesschau-TV verweist auf tagesschau.de
© all rights reserved

ein Thema war: der Freiherr von und zu Guttenberg wird EU-Berater: ohne ein eigenes Gehalt, ohne Mitarbeiter, bei Erstattung der Reisekosten.

Der Hinweis auf diesen Beitrag wird in der 20 Uhr-Ausgabe der Tagesschau selbst ausgestrahlt - unmittelbar vor dem Wetterbericht mit seinen Orkanmeldungen...

- "Ich suche nach Talent, nicht nach Heiligen"

- "Die völlige Instinktlosigkeit Guttenbergs"

- "Das missglückte Comeback: Guttenberg auf EU-Mission in Brüssel"

Martin Bohne aus dem MDR-Hörfunkstudio in Brüssel um 15:39 Uhr:


 An dieser Stelle wird der Text von 8358 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
d535efa633153d85f6dfe7bceb0ce8