shock-proof

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 15 Uhr 53 Minuten

 

Wer sich nicht noch einmal mit Fragen der Datenverarbeitungshardware beschäftigen will. möge diese Seite gleich wieder wegklicken.

Aber es gibt Momente, in denen es angesagt ist, auch einmal Dank zu sagen.

Und dieser geht geht an zwei Firmen und deren "fallstabile" Produkte:

Zwei bereits betagte aber einwandfrei lauffähige Laptops aus dem Hause hp-compaq sind im letzten Jahr jeweils von der Tischhöhe auf einen harten Fussboden gefallen.
Beide Rechner - vor allem deren Festplatten - haben jeweils einen Sturz "überlebt".
© all rights reserved
Es handelt sich dabei um einen hp compaq nx 6325 und einen nx 6125.
© all rights reserved

Ein weiteres Lob geht an die Firma Freecom.
Während der Aufräumarbeiten nach der Fertigstellung der EDV-Arbeiten in der Firma wurde durch ein ein verheddertes Kabel, das das ganze Gerät vom Tisch gezogen und auf den Boden hat fallen lassen.
Und dennoch hat die "FIREWIRE HARD DRIVE /3,5" / FIREWIRE 400 den Sturz überstanden. [1]

© all rights reserved

Anmerkungen

[1In einem Kurztest über FREECOM FIREWIRE HARD DRIVE 1TB schreibt Heiko Fleischmann in der Zeitschrift MAC LIFE, online seit dem 23.03.09 ab 10:41 Uhr:

Diese externe FireWire-Festplatte ist ein unauffälliger Begleiter im Arbeitsalltag – was nicht auf das preisgekrönte Design bezogen ist –: Die Platte arbeitet extrem geräuscharm, denn im Gehäuse arbeitet keinerlei Lüfter. Vom Design her ist sie allerdings ein echter Hingucker.
Die geringe Lärmentwicklung hat aber auch ihren Preis: Mit gemessenen durchschnittlichen Schreibraten von 30 MB/s und durchschnittlichen Leseraten von 37 MB/s gibt das Laufwerk einen guten Datenparkplatz ab, ist aber nicht unbedingt im oberen Geschwindigkeitsbereich abgesiedelt. Höhere Geschwindigkeiten kann man aber andererseits über FireWire 400 kaum erwarten.
Positiv fiel uns auf, dass das Gehäuse mit zwei FireWire-Anschlüssen ausgestattet ist, womit weitere Geräte hinter der Festplatte angeschlossen werden können.
Die Wärmeableitung des Gehäuses funktionierte sehr gut, auch wenn wir das Laufwerk kräftig gefordert haben. Stets blieb das Metallgehäuse, das allgemein einen sehr soliden Eindruck vermittelt, angenehm kühl.
Fazit
Mit dem FireWire Hard Drive hat Freecom einen solide Datenparkplatz im Angebot. Nicht höchste Geschwindigkeit, sondern angenehme und belästigungsfreie Arbeitsatmosphäre sind mit diesem Laufwerk möglich, und auch an eine ansprechende Optik hat man gedacht
.


 An dieser Stelle wird der Text von 2481 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
cd5cd0e4ac1e0618f781f1f1af8ed6