IFA 2011: Auftakt

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 15 Uhr 41 Minuten

 

Im Vorfeld der heutigen IFA-Auftakt-Pressekonferenz ab 11 Uhr macht es Sinn, nochmals zurückzublicken, wie sich die Messe in diesem Jahr positioniert hat.

Dabei ist zunächst zu bemerken, dass sich die IFA-Webseite - die nach wie vor weder über "IFA.de" noch über "IFA.com" erreicht werden kann - auf eine ganz eindeutige Weise an das Massen-Ziel-Publikum wendet und dazu auffordert, IFA-Fan zu werden. [1]

Und dass es auf dieser Seite einen einzigen besonders auffälligen Button - in blauer Farbe - gibt, der sich an "Fachbesucher, Presse & Aussteller" wendet.

Zum Eingang dieser Seite wird dann auf die IFA International Keynotes verwiesen, auf die wir in einem eigenen Beitrag am 2. September 2011 eingehen werden und auf das weitere Wachstum der IFA 2011.

Dabei wird auf den Erfolg der 50. IFA im Jahr 2010 ausdrücklich Bezug genommen und auf der Preview-Seite der IFA - Direktor Jens Heithecker mit den Worten zitiert:

" [...] die IFA wird in diesem Jahr erneut wachsen, nachdem sie ja bereits in den letzten Jahren eine beeindruckende Wachstumsstory hingelegt hat, freuen wir uns das wir in wirklich allen Ausstellungsbereichen der IFA wachsen. Ich glaube, es ist ein sehr gesundes Wachstum und das stimmt uns auch sehr optimistisch für die Branche und für die Industrie in Summe."

Es ist gut, dass eine Reihe der Veranstaltungen des Jahre 2010 auch jetzt noch auf: http://www.ifa-tv.de/ als Video-Aufzeichnungen nachverfolgt werden können.

Weitere Einblicke liefert das deutsche Messe-Fernsehen messe.live.tv mit einigen Highlights der IFA-Preview in München.

Ihr Bericht Die IFA in Berlin feiert ihr 50. Jubiläum wurde auf YouTube bis zum 24. August 2011 446 mal abgerfufen.

Der darin zitierte und wirklich gelungene Trailer zur 50. IFA ist zumindest unter den Suchbegriffen: "IFA 50 Jahre" überhaupt nicht zu finden, auch nicht im "Download-Center" und nicht einmal bei der Eingabe dieser drei Suchbegriffe auf der IFA-eigenen Website - auch nicht bei der Aktivierung der sogenannten "VMP-Suchmaske".

Aber schliesslich ist einem Redakteur nichts zu schwer. Und wer Glück hat, kein Redakteur ist und sich daher auch gar nicht erst auf die Presseseiten verirrt hat, findet auf der IFA-Videos-Seite das Gewünschte unter dem Titel "IFA 2010 - die 50. IFA"

http://www1.messe-berlin.de/vip8_1/website/Internet/Internet/www.ifa-berlin/deutsch/DIE-IFA/IFA-Videos/index.jsp?movie=0

Und, siehe da, dort findet sich auch ein audiovisueller und eher atmosphärisch denn informativ zu nennender Einblick in die "IFA Power Briefings" vom 16. April 2011 auf der IFA Global Press Conference im Barceló Asia Gardens Hotel in Alicante, Spanien. [2]

http://www1.messe-berlin.de/vip8_1/website/Internet/Internet/www.ifa-berlin/deutsch/DIE-IFA/IFA-Videos/index.jsp?movie=1

Wer sich einen Eindruck vom IFA-US-Presse-Empfang auf der CES in Las Vegas machen will, muss die Seite der Messe Berlin komplett verlassen und stattdessen auf den Link der Seite
http://www.ifa-international.org/podcasts/2011-IFA_Las_Vegas_Press_Reception.html
gehen, die sich als die Official Daily Video Source for International Visitors an IFA darstellt.

Im Verlauf dieser Reportage wird nochmals die führende Rolle dieser Messe im globalen Wettbwerb herausgestellt - und u.a. eine Themenerweiterung nun auch auf den elektronischen Buchsektor angekündigt.


© all rights reserved

Ab heute ist es an der Zeit, dieser These Taten folgen zu lassen.


© all rights reserved

Und so ist der Berliner Messe COO Dr. Göke denn auch motiviert, einmal mehr seine guten Zahlen vorstellen zu können. Und diese beziehen sich vorab und vor allem auf die Zahl der verkauften Quadratmeter, die nochmals hätte gesteigert werden können.


© all rights reserved

Die entscheidenden Neuerung aber dieser Show? Dass die zunächst als Avatar im Jahr 2002 geborene Miss IFA nun erstmals auch die Chance hat, nicht nur rot auszusehen, sondern auch selber auf der Bühne zumindest auf die Fragen des Moderator reden zu dürfen: von ihren Nutzungsgewohnheiten und ihren weltweiten Freundschaften, die nur Dank der ITK- und IP-basierten neuen Medien aufrecht erhalten werden können - und von dem Traum-Roboter, der bei ihr zuhause aufräumt, bügelt und den Kaffee serviert.


© all rights reserved

Die kommentierenden Empfehlung von Herrn Dr. Göke , als er zusammen mit den Herren Kamp und Heithecker die weissen Interview-(Bar)-Hocker besteigt: dass sie sich vielleicht mal nach einem Ehemann umsehen solle...

Weitere Einzelheiten zu dieser PK werden mit dem Bericht über die IFA-Eröffnungspressekonferenz vom 31. August 2011 zusammengeschaltet werden. [3]

Anmerkungen

[1Eine Aufforderung die aus Sicht des Urhebers dieser Zeilen nach wie vor besonders gefällt, da sie doch auf eine sehr sinnige Weise anknüpft an ein für mehr als einem Jahrzehnt eingebrachten Konzept, das wir damals mit dem "AFI"-Brand ausgezeichnet hatten: "All Freaks Invited".

[2Mit "innovations that upgrade peoples life", wie ein Vortragender aus dem Hause Siemens verlauten lässt.
Und ein anderer der ohne Bauchbinde - wie wir in der Fachsprache sagen - nicht zu identifizierenden Sprecher erklärt:
"Our slogan is: Life tasts great".

[3Mehr dazu wird voraussichtlich schon heute am Mittag in der Zeit kurz vor zwei Uhr im mittäglichen Wirtschaftsmagazin des Deutschlandfunks vom Kollegen Philip Banse zu hören sein, dessen Beitrag unter dem Titel "3D unterm Funkturm - Was die Internationale Funkausstellung IFA dieses Jahr bietet" angekündigt wurde und ab 13:49 Uhr ausgestrahlt werden wird.
PS:
Hier ist er:


Er wird vor allem auch deshalb gerne an dieser Stelle zitiert, da im Verlauf dieser IFA geprüft werden wird, ob und wie hoch das Thema "3D" inzwischen zum Fliegen gekommen ist.
Angesichts des "Streits" zwischen ZVEI und BITKOM um die bisherigen Zahlen - und vor allem um deren Bewertung - ein Thema, das noch lange nicht gegessen sein dürfte.


 An dieser Stelle wird der Text von 10851 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
c84a6357ec486c191f5b8824418fb8