Die Alters-Versorgungs-Gesellschaft

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonnabend Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 14 Uhr 16 Minuten

 

Zu Pfingsten gab es einen Artikel, in dem erstmals über den kölner EXPRESS bzw. den BERLINER KURIER berichtet wurde.

In jenen Tage tauchten auch ein Reihe von Links zu den Incentive-Praktiken beim Versicherungs-Konzern ERGO auf.

Hier einige davon nochmals an dieser Stelle als Zitat:

Wegen Erpressung
Ergo zeigt Ex-Vertreter an
vom 10. Juni 2011

Hamburg-Mannheimer
Sex-Partys von der Steuer abgesetzt
vom 29. Mai 2011

Ein Insider packt aus
So geht’s zu bei den Firmen-Orgien
vom 20. Mai 2011

„Nachforschungen dauern an“
Ergo fahndet nach weiteren Sex-Orgien
vom 20. Mai 2011

Herr Kaiser ließ es krachen!
Die Sex-Orgie der Hamburg-Mannheimer
vom 19. Mai 2011

Hamburg-Mannheimer
So liefen die Sex-Partys der Versicherung
vom 19. Mai 2011

Dass in diesen Tagen ein langjähriges Versicherungsverhältnis mit eben dieser Versicherungsgesellschaft beendet wird, soll denn auch mit Fug und Recht als eine glückliche Koinzidenz gewertet werden.

Frage: ob angesichts solcher Vorgänge andere Versicherungsnehmer mit noch länger laufenden Vertägen ein ausserordentliches Kündigungsrecht in Anspruch nehmen könn(t)en?


PS.

Hier eine Antwort, die auf einen weiteren Artikel aus gleichnamiger Zeitung vom 10. Juni 2011 hinweist, der wie folgt überschrieben ist:

Der Stadtplan der Lust
Hier geht Berlin fremd
. [1]

Das Ganze wird ergänzt durch die Empfehlung, dass sich die Versicherungsbosse anstatt solcher "traditionellen" Incentives lieber bei einer Online-Vermittlungs-Firma wie Ashleymadison.com einkaufen und/oder zumindest die Mitgliedsbeiträge für ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen übernehmen sollten.

Denn auch dieses Geschäft würde sich wohl auf Dauer nicht mehr mit solch "klassischen" Erfolgsprämien für ihre Drückerkolonnen über Wasser halten können - so die These.

Anmerkungen

[1In diesem Text ist davon die Rede, dass allein in Berlin mehr als 33tausend Mitglieder auf diesem Portal eingetragen seien.
Im Vergleich dazu die Meldung vom Medianet Berlin-Brandenburg vom 1. Juni 2011, dass laut einer Forsa Umfrage vom Mai 2011 36% aller berliner Internet-Nutzer Mitglied bei Facebook seien.


 An dieser Stelle wird der Text von 2113 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
c1ce241ba666d400f68c7647e434d6