Grrrrrrrr...

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 13 Uhr 26 Minuten

 

Es gibt Momente, da ist selbst der Zorn kein Mittel mehr, der Mut der Verzweiflung kein Momvens mehr, und sind Intelligenz und Höflichkeit schon lange kein Weg mehr, um sich aus der Umklammerung eines Problems zu befreien.

Der Urheber dieses Problems hat einen (Marken-) Namen:

Lexware

In einer Welt mit Lexware...

so wird sogleich auf der Eingangsseite des Internetauftritts behauptet

...sind Selbstständige, Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen früher „Fertig" mit der Buchhaltung. Belegerfassung. Lohn- und Gehaltsabrechnung. Fehlzeitenverwaltung. Reisekostenabrechnung. Kurz: mit dem gesamten Bürokram.

Die Erfahrungen eines einzige Tages - hier nur in wenigen Stichworten zusammengefasst - sprechen da eine ganz andere Sprache.

1.

Die Firma fährt Produkte in unterschiedlichen Produktlinien.
Die eine lautet Lexware.Pro, eine andere nur Lexware.

- Jeglicher Versuch, die auf einer Lexware.Pro generierten und abgelegten Daten auf einer Nicht-Pro-Version zu speichern oder weiter zu verarbeiten, musste wegen der Inkompatibilität der Datenbanken beider Produktlinien abgebrochen werden.

- Auch alle Versuche, die Daten aus der "geringerwertigen" Produktlinie in die Pro.Version zu integrieren, misslangen ebenso.

Beispiele zu 1.

Die in der Version Buchhalter Pro verarbeiteten Daten können nicht von dem Programm Buchhalter ausgelesen werden.

Die Daten aus Reisekosten können nicht im Buchhalter Pro eingearbeitet werden.

Dieses Dilemma währte bis Ende des Jahres 2010.

Mit der Aktualisierung der Software auf das Jahr 2011 wurde eine neue Linie eingeführt, die sogenannte Plus-Linie.

Jetzt gibt es also drei Versionen des Buchhalter Programms:
- Buchhalter
- Buchhalter plus
- Buchhalter pro
Und um präzise zu sein: es gibt eigentlich vier Versionen, mit der
- Buchhalter premium
in der auch das Anlagewesen mit integriert ist.

Das gleiche gilt auch für das Thema Reisekosten.
Seit diesem Jahr werden vier Versionen angeboten:
- Lexware reisekosten
- Lexware reisekosten plus
- Lexware reisekosten pro
- Lexware reisekosten pro ADM-Version

Man kann das Ganze nun nennen, wie man will, Diversifikationsstrategie oder Geldschneiderei.

Hier nur ein Beispiel. Die Funktionen der jetzt so genannten "ADM-Version" [1] wurden einst sogar in jeder Einzelplatzversion in Kooperation mit der Firma TomTom angeboten...

Aber damit nicht genug.

Jetzt kommt es noch härter.

2.

Die - technisch vielleicht durchaus gerechtfertigte Entscheidung - nicht länger auf der Basis einer Btrieve-Datenbank zu arbeiten führte dazu, dass beim Erwerb des Updates des Reisekosten-Programms für 2011 - absichtlich oder versehentlich - das Programm Reisekosten Plus zugestellt wurde.

Aber: Der Versuch, dieses Update einzuspielen, scheitert.


© all rights reserved

Der Rechner weigert sich, in der gleichen Sytemumgebung die Programme aus den unterschiedlichen Produktlinien überhaupt noch zur Anwendung zu bringen.

Die Ursache dieses Problems ist eine doppelte:
— es stellt sich nach fachkundiger Überprüfung heraus, dass im Vesandumschlag zwar die Dokumentation für das Reisekosten Plus Programm mitgeliefert wurde, auf der CD/DVD aber das "normale" Reisekosten Programm eingebrannt war
— es stellt sich nach nochmaliger Nachfrage heraus, dass selbst dann, wenn es sich tatsächlich um ein Programm aus der "Plus"-Reihe gehandelt hätte, dieses ebenfalls nicht mit dem aus der "Pro"-Reihe kompatibel gewesen wäre. [2]

Will sagen, ein Nutzer des Programms Buchhalter Pro muss sein Programm Reisekosten oder Reisekosten Plus auf die Version Reisekosten Pro umstellen, um überhaupt noch beide Programme auf demselben Rechner installieren zu können?

Ja, so die in der Not angerufene Installations-Hotline - "Sie können meinen Namen ruhig nennen, auch wenn Sie vorhaben, sich beschweren zu wollen" - die Plus-Version und die Pro-Version könnten seit dem Jahr 2011 nicht mehr auf ein und demselben Rechner parallel installiert werden. Und dies würde nicht nur für die Reisekosten gelten, sondern auch für die Fehlzeiten und weitere Programme aus dieser Gruppe.

Die Pro-Version kostet als DVD/DC-Version: € 499,00, die Plus-Version: € 219,90 - und die Einzelplatzversion mit drei Konten kostet € 59,90, jeweils zzgl. Versandkosten in Höhe von pauschal 5,20 € Versandpauschale.

PS.

Wie hat es eingangs geheissen:

In einer Welt mit Lexware...
...sind Selbstständige, Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen früher „fertig" mit der Buchhaltung. Belegerfassung. Lohn- und Gehaltsabrechnung. Fehlzeitenverwaltung. Reisekostenabrechnung. Kurz: mit dem gesamten Bürokram.

Dieses ist - zumindest in diesem Fall - nicht nur nicht zutreffend,
sondern es ist nicht vertretbar, dass jetzt fast ein ganzer Manntag - und dazu noch ein "Berlinale"-Tag - damit draufgegangen ist, sich in diese "Welt mit Lexware" einzuarbeiten, um dann endlich verstanden zu haben, warum in dieser Welt ganz eigene Gesetze herrschen, die dem hier zitierten Anspruch widersprechen.

Und dies so grundlegend, dass hier öffentlicher Widerspruch angesagt ist. [3]

WS.

PPS.

Der Versuch, vor der Publikation dieses Textes ein Gespräch mit der für die "Presse- und Marketing Koordination" Zuständigen zu sprechen, schlug ebenfalls fehl. Es meldet sich - auch noch nach wiederholten Versuchen bis zum Montag, den 14. Februar - nichts anderes als eine digitalisierte Stimme mit einem Willkommensgruss "zum Ergo-Sprach-System". Wird die Aufforderung, eine Kennnummer einzugeben, nicht erfüllt, kommt die folgenden Absage: "Wenn Sie keine Eingabe machen, werden sie vom System getrennt.
Danke für Ihren Anruf, Auf wiederhören
."



© all rights reserved

Wer wissen will, wie’s dennoch geht - oder auch nicht - melde sich via des Feedback-Links

Anmerkungen

[1 Wenn Sie im Außendienst arbeiten und viel unterwegs sind, ist Lexware reisekosten pro ADM die richtige Software für Sie. Damit übertragen Sie alle Reisedaten von unterwegs und sparen jede Menge Zeit.

[2Und auch nicht ist. Es stellt sich nämlich bei weiterem Nachforschen heraus, dass auf der DVD/CD nur von "Reisekosten 2011" die Rede ist, dass aber die Zugangs-Pfadkennung auf dem Rechner mit "RKPLUS_2011" angezeigt wird.

[3Und sollten diese Hinweise als pars pro toto nicht ausreichen, können auf Wunsch diese Aussagen an weiteren Beispielen noch nachdrücklicher und eindringlicher erhärtet werden.


 An dieser Stelle wird der Text von 5833 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
b5b07422c1227f8765e201a1e414a5