Komparu-Ensemble, Tokio in Berlin (1,2)

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 13 Uhr 17 Minuten

 

Auf der Programm-Seite des Hauses der Kulturen der Welt wird für den heutigen Abend angekündigt:


Noh Theater

Komparu-Ensemble, Tokio: "Funa Benkei" (Benkei auf dem Schiff)
Unter der Leitung von Honda Mitsuhiro
(In japanischer Sprache mit deutschen Übertiteln)

Mit zwei Stücken ist das Komparu Noh-Ensemble in Berlin zu erleben, dessen Tradition auf Komparu Zenchiku zurückgeht, den berühmten Schauspieler des 15. Jahrhunderts. Das von der UNESCO als kulturelles Welterbe ausgezeichnete Schauspiel beeindruckt mit seinen Dramen von Göttern und Helden, seinen prächtigen Kostümen und Masken und seiner stilisierten Tanzsprache. Nur fünf Schulen unterrichten diese Kunst in Japan, Komparu ist die älteste Noh Schule.

Auf seiner Deutschland-Tournee zeigt das Ensemble „Benkei auf dem Schiff“, Szenen um die Tragödie zweier Liebender und die Seeschlacht mit einem Geisterheer, sowie „Lady Aoi“, eine Adaption von Episoden des Romans der Hofdame Murasaki Shikibu. Ein würdiger Auftakt des Feierjahrs zur Aufnahme der deutsch-japanischen Beziehungen vor 150 Jahren.


Auf der Programm-Seite des Hauses der Kulturen der Welt wurde der den morgigen Abend angekündigt:

Noh Theater

Komparu-Ensemble, Tokio: "Aoi no Ue" (Lady Aoi)
)

Unter der Leitung von Honda Mitsuhiro
(In japanischer Sprache mit deutschen Übertiteln)

Mit zwei Stücken ist das Komparu Noh-Ensemble in Berlin zu erleben, dessen Tradition auf Komparu Zenchiku zurückgeht, den berühmten Schauspieler des 15. Jahrhunderts. Das von der UNESCO als kulturelles Welterbe ausgezeichnete Schauspiel beeindruckt mit seinen Dramen von Göttern und Helden, seinen prächtigen Kostümen und Masken und seiner stilisierten Tanzsprache. Nur fünf Schulen unterrichten diese Kunst in Japan, Komparu ist die älteste Noh Schule.

Auf seiner Deutschland-Tournee zeigt das Ensemble „Benkei auf dem Schiff“, Szenen um die Tragödie zweier Liebender und die Seeschlacht mit einem Geisterheer, sowie „Lady Aoi“, eine Adaption von Episoden des Romans der Hofdame Murasaki Shikibu. Ein würdiger Auftakt des Feierjahrs zur Aufnahme der deutsch-japanischen Beziehungen vor 150 Jahren.

Eine Veranstaltung des Komitee für die Durchführung der Deutschlandtournee des Komparu-Ensembles in Zusammenarbeit mit dem Haus der Kulturen der Welt und dem Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin (JDZB) | Unterstützt von The Agency for Cultural Affairs Government of Japan in the fiscal 2010 und All Nippon Airways (ANA), MAZDA, Deutsch-Japanische Gesellschaft Berlin und DARUMA | Unter der Schirmherrschaft der Botschaft von Japan in Deutschland


Über diese zweite Aufführung vom 20. Januar 2011 wird auf der Folgeseite in dem Artikel Komparu-Ensemble: Nō (能) - Me - Tangere berichtet / reflektiert werden.


 An dieser Stelle wird der Text von 2763 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
b1f16f46b0982a2a6d432f54a3cf66