Info: Die Zukunft der IKT

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 12 Uhr 36 Minuten

 

Anbei ein Überblick über das Programm der Fachtagung vom 5. November 2010 im Hotel InterContinental in Berlin, im Zusammenhang mit der Vorstellung der Zukunftsstudie: "Offen für die Zukunft - Offen in die Zukunft."

Da eine persönliche Anwesenheit nur bis zum Mittag möglich war, soll über den bis dahin begleiteten Verlauf nur auf Anfrage berichtet werden. Interessant alledings, dass an diesem Vormittag die Gruppe "IKT für neue Geschäftsfelder" die höchste Teilnehmerzahl ausweisen konnte.

10:00 Begrüßung und Einführung
- Prof. Dr. Dres. h.c. Arnold Picot, Münchner Kreis e.V.
Bernd Weismann, BMWi

10:15 Keynote: “Die Bedeutung der Informationstechnologie für
das Smart Grid”
- Dr. Richard Hausmann,
CEO Company Project Smart Grid Applications
Siemens AG Energy Sector

10:35 Keynote: „Innovationsmanagement für globale Märkte -
Herausforderungen und neue Lösungen“
- Dr. Uwe Kubach,
Vice President, Head of SAP Research Center Dresden
SAP AG

11:00 Workshop-Session

Workshop 1: IKT und Kompetenz(en)
Wie überwinden wir die „Digitale Spaltung“ unserer Gesellschaft? In diesem Workshop werden Ansätze zur Steigerung der Medienkompetenz vorgestellt und diskutiert. Dabei werden vor allem die Anforderungen von Unternehmen an eine zukünftige Bildungsinfrastruktur berücksichtigt und Handlungsmöglichkeiten der Wirtschaft aufgezeigt.
Moderation:
- Dr. Bernhard Engel, ZDF
- Dr. Anna Maria Deisenberg, Focus Magazin Verlag GmbH
- Dr. Bernd Wiemann, Vodafone GmbH

Workshop 2: IKT und Sicherheit
Was bringt die Einführung des neuen Personalausweises (im November 2010) für die IT-Sicherheit? Wie sehen sichere IKTInfrastrukturen
aus? Im Workshop „IKT und Sicherheit“ diskutieren die Teilnehmer die zukünftigen Anforderungen an die IT-Sicherheit und geben aktuelle Handlungsempfehlungen.
Moderation:
- Klaus-Dieter Wolfenstetter, Deutsche Telekom AG
- Prof. Dr. Hartmut Raffler, Siemens AG
- Prof. Dr. Claudia Eckert, Fraunhofer SIT, TU München

Workshop 3: IKT für neue Geschäftsfelder
Welche IKT-Trends werden zukünftig eine bedeutende Rolle für unsere Wirtschaft und die Gesellschaft spielen? Wie positioniert sich dabei der IKT-Standort Europa? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des dritten Workshops, in dem die Bedeutung der IKT als Innovationstreiber diskutiert wird.
Moderation:
- Prof. Dr. Ingo Wolff, VDE e.V.
- Thomas A. Curran, Deutsche Telekom AG

13:30 Workshop-Session II: Fortsetzung Workshop 1, 2 und 3(Kompetenz / Sicherheit / Neue Geschäftsfelder)

15:30 Interaktionsraum: Präsentation und Diskussion der Ergebnisse — „offenes Plenum der Visionen“
Moderation:
- Daniel Finger (RBB; Moderator von „ESCAPE - Digitales Leben“)

17:00 Resümee und Verabschiedung
- Prof. Dr. Jörg Eberspächer, Münchner Kreis e.V.
- Bernd Weismann, BMWi

Über die Publikation der Zukunftstudie wurde ausführlich am 5. November 2009 unter dem Titel: Lotse fürs Zukunftsradar gesucht berichtet.

Die jetzt fertiggestellten Studienteile deren Zusammenfassung werden auch an dieser Stelle zum Download und zur Einsicht zur Verfügung gestellt:

PDF - 2.2 MB
Executive Smmary Delphi-Studie 2030
PDF - 17.8 MB
Zukunft und Zukunftsfähigkei der IKT

 An dieser Stelle wird der Text von 3221 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
a7bf4c2de303e07d95229966225eb6