NoShow: 3D chez ARRI & Co.

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 12 Uhr 35 Minuten

 

Am 20. Oktober wurde dem Veranstalter eine Akkreditierungsanfrage zum Besuch des folgenden 3D-Workshops zugeschickt. Dem Antrag wurde nach einer nochmaligen Nachfrage stattgegeben aber eine Teilnahme war nicht möglich, da am gleichen Tag die Pressekonferenz zum Thema Offen für die Zukunft - offen in die Zukunft in Berlin durchgeführt wurde. Daher wird hier an dieser Stelle lediglich das Programm zitiert:

09.30 Begrüßung

Prof. Franz Kraus, verrät Ihnen, ob 3D-Stereoproduktion Zukunftstechnologie oder nur Zwischenhoch ist. [1]

09.45 Producers Keynote: From script to screen (engl.)

Phil Streather zeigt als einer der erfahrensten Stereoproduzenten die Unterschiede zwischen 2D- und 3D-Stereoproduktion auf. Eine Einführung in eine neue Welt des Geschichtenerzählens in der Filmproduktion. [2]

10.15 Aufnahmetechnik für 3D-Produktionen: Die ARRI ALEXA-Kamera

Profitieren Sie von einer praxisnahen Einführung durch Dr. Johannes Steurer mit Live-Demos des 3D-Kamerasystems, das im April 2010 seine Weltpremiere feierte. [3]

11.15 Wasser ist nicht gleich Wasser:
VFX für Stereo-3D-Filme

Thomas Zauner gewährt Ihnen Einblicke in die Herausforderungen bei Planung und Umsetzung von Visual Effects in der 3D-Stereoproduktion und präsentiert Lösungen. [4]

11.45 Stereo 3D im Fokus:
Produktions- und Bearbeitungsprozesse

Erfahren Sie von Harald Schernthaner, wie Sie Ihren 3D-Workflow optimieren und Ihr Team und die technischen Koordinationsprozesse sowohl beim Dreh als auch in der Postproduktion effizient steuern. [5]

12.15 Anschließender Round Table

Lernen Sie von Experten, und diskutieren Sie, welche Faktoren den Erfolg in der 3D-Stereoproduktion beeinflussen und inwieweit sie bereits umgesetzt werden.

Moderation: Patrick Palmer, Geschäftsführer Iridas GmbH

14.00 Von 2D zu 3D:
Konvertierung und Dimensionierung

Michael Coldewey analysiert für Sie die Qualitätsanforderungen, technischen Prozesse und Bearbeitungskosten von 3D mit interessanten Demos, um Ihnen einen tieferen Einblick in die damit verbundenen Erfolgsmöglichkeiten zu geben.

Anschließende Gesprächsrunde
Nutzen Sie die Gelegenheit für einen regen Meinungsaustausch mit Michael Coldewey. [6]

14.45 Vom Praxisbeispiel lernen:
"Die Konferenz der Tiere"

Reinhard Klooss hat dem Film »Die Konferenz der Tiere« als Autor, Regisseur und Produzent die 3D-Dimension gegeben und erlaubt mit seinen Erfahrungen und Erkenntnissen Einblicke hinter die Kulissen. [7]

Jan Fröhlich und Clemens Kinder erläutern in dieser Case Study praxisnah wichtige Details zu Planung, Produktion und Postproduktion inkl. der Anforderungen an die 3D-Ausstattung der Filmtheater.
 [8] [9]

15.30 Finanzierung und Förderung

Lassen Sie sich von Prof. Dr. Schaefer in die Fördermöglichkeiten der kostenintensiveren 3D-Produktion einweihen. [10]

15.50 Wer profitiert vom 3D-Kinoboom an der Kinokasse?

Michael Schmetz analysiert diese Frage und zeigt die damit verbundenen Auswirkungen auf die Kinowirtschaft auf. [11]

16.20 3D-Business: Analyse von Status quo und Perspektiven

Martin Moszkowicz liefert eine wirtschaftliche Einführung in die Vor- und Nachteile von 3D-Cinema anhand des Stellenwerts, den das 3D-Produktionsvolumens bei Constantin Film hat. [12]

Anschließend Paneldiskussion:

Diese Stichwörter werden von Experten aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet: 3D-TV und Home-Entertainment, 3D-Marktentwicklung, technologische Perspektiven, 3D-Wahrnehmungs- und -Gesundheitsthemen, Konsumentenwünsche.

Moderation: Patrick Palmer, Chief Operating Officer Iridas GmbH

Teilnehmer:

- Michael Coldewey,
Geschäftsführer Trixter Productions GmbH & Co. KG

- Thomas Menne,
General Manager Walt Disney Studios Deutschland/Österreich

- Martin Moszkowicz,
Vorstand Film & Fernsehen Constantin Film

- Prof. Dr. Klaus Schaefer,
Geschäftsführer FilmFernsehFonds Bayern

- Michael Schmetz,
Leiter Sektion Animation Produzentenallianz

- Dr. André Schneider,
Head of Product Strategy Samsung Electronics Germany

- Dr. Johannes Steurer,
Principal Engineer ARRI Cine Technik

Anmerkungen

[1Prof. Franz Kraus ist geschäftsführender Vorstand der Firma ARRI Arnold & Richter und spezialisiert auf die Geschäftsfelder Kamera, Digitale Systeme, Postproduktion u. a. Zuletzt wurde er von der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft mit der Oskar-Messter-Medaille geehrt.

[2Phil Streather, Chief Executive Officer PLF Principal Large Format

[3Dr. Johannes Steurer,
Principal Engineer ARRI Cine Technik,
Dr. Johannes Steurer ist als Principal Engineer schwerpunktmäßig mit der Entwicklung von 3D-Aufnahmetechnik und -Produktion betraut. Er hat u. a. zwei Cinec Awards für Leistungen im Bereich der professionelle Filmtechnik und einen Scientific and Engineering Award erhalten.

[4Thomas Zauner,
Visual Effects Supervisor, ScanlineVFX GmbH.
Die beeindruckende Filmografie von Thomas Zauner belegt sein Expertenwissen auf dem Gebiet der visuellen Effekte. ScanlineVFX wirkte bei der Produktion einer Vielzahl von Erfolgstiteln mit wie z.B. "2012", "The Ghostwriter", "Wickie und die starken Männer", "Hui Buh" oder "Der Untergang".

[5Harald Schernthaner,
Head of Digital Intermediate ARRI Film & TV Services.
Als Leiter Digital Filmworks ist Harald Schernthaner für die digitale Postproduktion mit den Schwerpunkten Color Grading, Online Editing, Datenmanagment und Scanning & Recording verantwortlich.

[6Michael Coldewey,
Geschäftsführer und Gesellschafter Trixter Productions GmbH & Co. KG.
Der Animationsprofi Michael Coldewey ist Gründer der Trixter Productions GmbH & Co. KG und seit mehr als 20 Jahren im Filmgeschäft tätig.

[7Reinhard Klooss,
Produzent Spielfilm Constantin Film AG.
Reinhard Klooss war bis April 2006 Geschäftsführer der Bavaria Pictures GmbH und als Produzent, Autor und Regisseur tätig. Zu seinen Erfolgstiteln zählen unter anderem "Charlie und Louise" sowie "Asterix & Obelix gegen Caesar".

[8Clemens Kinder,
Stereoscopic Supervisor Ambient Entertainment GmbH

[9Jan Fröhlich,
Technical Director Digital Postproduction Cinemedia Film AG.
Als Technical Director Digital Postproduction verantwortet Jan Fröhlich die Weiterentwicklung der digitalen Workflows und die Entwicklung neuer digitaler Dienstleistungen der CinePostproduction-Gruppe.

[10Prof. Dr. Klaus Schaefer, Geschäftsführer FilmFernsehFonds Bayern.
Prof. Dr. Klaus Schaefer ist seit 2001 alleiniger Geschäftsführer des FilmFernsehFonds Bayern, Geschäftsführer der Bayerisches Filmzentrum Geiselgasteig GmbH sowie Sprecher des Cluster Audiovisuelle Medien (CAM).

[11Michael Schmetz, Leiter Sektion Animation Produzentenallianz.
Die Michael Schmetz Mediaconsult ist seit dem Jahr 2002 in der Beratung bei der Produktion, Finanzierung und Verwertung von Spielfilmen und TV-Serien tätig. Ferner leitet er die internationale Finanzierungsplattform Animation Production Day.

[12Martin Moszkowicz, Vorstand Film & Fernsehen Constantin Film.
Martin Moszkowicz ist bei der Constantin Film AG für den Bereich Film und Fernsehen sowie u. a. für die Geschäftsbereiche Produktion Film und Fernsehen, Kinoverleih/Marketing und Presse zuständig. Er hat bei über 80 Kinofilmen und zahlreichen Fernsehproduktionen mitgewirkt.


 An dieser Stelle wird der Text von 7415 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
a7ac6385555a8b1b5aebd2233ce87c