Nach dem Ende von T-Mobile...

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 12 Uhr 01 Minuten

 

0.

Heute, am 14. Juli, soll nun endlich unsere PDA-Navigation auch in die Lage versetzt werden, auf französischen Strassen dem Nutzer diese auch in französischer Sprache vorlesen zu können.

Dazu musste ein umfangreicher Software-Slalom vollzogen werden, der hier in den folgenden Schritten dokumentiert wird:

I.

... wer bin ich?

Im Telekom-Kundencenter werden die bisherigen Einlog-Daten nicht mehr akzeptiert.

Also wird die Rufnummer zwecks Identifikation nochmals eingegeben.

Darauf kommt die Antwort:

" Identifikation des Nutzers
Zur Rufnummer 0171 6440660 kennen wir verschiedene Nutzer. Daher bitten wir Sie, sich zu identifizieren:
Falls Sie mehrere dieser Rollen haben, bitte nur die oberste markieren.
"

Daraufhin wird der bereits existierende Benutzername aufgerufen.

Nach der Identifizierung als "Vertragspartner" wird nach dem Kundenkennwort gefragt und dieses angegeben.

Daraufhin wird ein SMS-Code verschickt, eingegeben, und das Portal wird neu konfiguriert.

Für das Kundencenter gibt es nun auch eine neue Adresse, sie lautet:

www.telekom.de/mobilfunk

Allerdings zeigen sich von den vier laufenden Verträgen nur zwei in Portal.

II.

Im Suchportal gab es aber die Möglichkeit, die neue Version des NAVIGON MobileNavigators 7 herunterzuladen.

Der Download der Europa-Version nimmt einige Zeit in Anspruch, es geht hier um ein Paket von 1.763 GB.

Die Zeit des Downloads ist so lange, dass es für einen Weg in einen Verbrauermarkt reicht um dort zum Preis von Euro 15 eine weitere San-Disk 4 GB Mini-Speicherkarte zu erwerben und in dem dafür vorgesehen Smartphone probeweise einzusetzen.

Nach der Rückkehr wird der gesamte Download automatisch ein eine ".exe"-Datei verwandelt, diese mittels eines Adapters auf die Karte gespielt und diese in das Smartphone eingeführt. Dort aber wird die Anwendung nicht erkannt und löst stattdessen die Meldung aus:

Die Datei "NAVIGON_MN74_EU" kann nicht geöffnet werden. Sie ist entweder nicht mit einem vertrauenswürdigen Sicherheitszertifikat signiert, oder eine ihrer Komponenten kann nicht gefunden werden. [...]

Daraufhin wird ein Test mit der gleichen Software auf einem Windows-XP SP3-Laptop gemacht, und dafür ein eigenes Verzeichnis angelegt. Beim Öffnen der Datei ist von einem "Unbekannten Herausgeber" die Rede, danach wird dennoch die Funktion "Ausführen" aktiviert. Daraufhin wird ein eigenständiger NAVIGON-File angelegt und in diesen das gesamte Software-Paket entpackt. Diese neue Datei wiederum gliedert sich auf in 88 Ordner mit insgesamt 427 Dateien.
Und diese wird nun - anstatt - des zunächst heruntergeleadnen ".exe"-Files auf den Mini-Speicher-Chip untergebracht.

Numehr wird von der Karte aus der Installer aktiviert, dieser erkennt erneut den "Unbekannten Herausgeber" und bekommt die Aufforderung, dennoch das Programm zu installieren. Danach aber erfolgt die Antwort: "installer" ist keine gültige Anwendung für den Pocket PC".

Aus der Kenntnis mit dem Programmumfeld wird stattdessen die Datei "2577" geöffnet und dort das Programm "install05". Dort wird mitgeteilt, dass vor dem Installieren der neuen Version zunächst die "vorige Version" entfernt werden müssen. Dies wird mit "OK" bestätigt.

Für den Installationspfad wird die Speicherkarte festgelegt und danach die "install05.CAB" "erfolgreich auf dem Gerät installiert".

Ein Start des Programms ist aber nach wie vor nicht über den START-Button des Telefons möglich, sondern nur bei direktem Zugriff auf die entsprechenden Anwendungs-Datei im Navigon Ordner.

Das so gestartete Programm behauptet aber, keine "maps", einen Karten zu finden und zeigt weiterhin an, dass ihm als Sprachen nur die Deutsche und die Englische Version zur Verfügung stehen.

Much ado about "nothing"? [1]

III.

Ein Anruf bei der Hotline führt zu der Empfehlung, die ".exe" Datei direkt auf der Mini-Speicher-Chip-Karte zu implementieren, während diese bereits in dem Gerät eingelesen sei.

Über das Ergebnis wird a.s.a.p berichtet werden.

Anmerkungen

[1PS: Für die Spezis noch der Hinweis, dass unter Version angezeigt wird: 7.4.0 build 962.


 An dieser Stelle wird der Text von 3985 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
9ddd40400360757a76472dca0dec20