Cloud Commuting

VON Dr. Wolf SiegertZUM Dienstag Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 00 Uhr 54 Minuten

 

Im Anschluss an die Reiseberichte der letzten Tage soll heute der Blick gelenkt werden auf einen der feinsten Blogs Amerikas, den der "Clean-Techies".

In einem Posting vom 20 April 2010 wird dort ein Beitrag von Yale Environment 360 [1] unter der Überschrift zitiert:

Grounding of Europe’s Jets Cancels Out CO2 Emissions from Volcano

und feststellt, dass der erhöhte CO2 Wert, der durch den Vulkanausbruch verursacht wird, kompensiert wird durch den verringerten CO2 Wert, der durch den Ausfall all der Flugzeuge entsteht, die in diesen Tagen am Boden verbleiben müssen:

" Scientists estimate that the volcano is emitting 150,000 to 300,000 tons of CO2 per day, an amount equal to the daily emissions of a small- to medium-sized European country.

But according to estimates from the European Environment Agency and other groups, daily CO2 emissions from the aviation industry in the 27 nations of the European Union are 344,000 to 440,000 tons per day."

Im Gespräch mit einem der Co-Founder dieses Blogs, Marco Schmoecker, weist dieser auf zwei weitere attraktive Adressen hin, die sich - bislang erfolgreich - um neue Businessmodelle bemühen.

I.

In dem Bereich der Implementierung von Sonnenenergienutzungsanlagen verweist er auf eine Firma mit dem Namen Sungevity, die sich in der Lage sehen, Angebote für die Implementierung von Solarsystemen zu erstellen, in dem sie - anstatt eine ganze Vermessungscrew ins Haus zu schicken - die Dächer von oben via Googel Earth bzw. Google Street-View und Google-Maps ausmessen und dem potenziellen Kunden innerhalb von 24 Stunden nach der Anfrage ein valentes Angebot zuschicken, samt Finanzierungsplan und der Bereitstellung aller Daten, die Informationen zur Förderung solcher Projekte bereithalten.

II.

Was das Thema: Daten-Nutzung im Ausland betrifft, bekommt reagiert er auf die in den letzten Tagen hier in DaybyDay gemachten Einträge und verweist darauf, dass es hier in den USA Angebote gibt als das, was jetzt von o2 ab dem 19. April 2010 auf dem Markt gebracht worden ist.

Danach reduziert Telefónica o2 Germany die Preise für mobile Datennutzung im Ausland. Statt sieben kosten zehn KB Datennutzung nur noch fünf Cent. Und für Vertragskunden gelte automatisch der Datentarif "Mobiles Internet Ausland" mit Kosten-Deckelung.

Danach fallen nach dem Erreichen einer Betragsobergrenze von 59,50 Euro fallen keine weiteren Kosten mehr an. Der darüber hinausgehende Datendurchsatz werde dann allerdings schrittweise gedrosselt und der Kunde von o2 per SMS informiert.

III.

Viel spannender aber noch ist das Konzept eine bisher nur im VOIP-Bereich arbeitenden Anbieters, der für eine internationale "Lokalisierung" seiner jeweiligen Telephon- und Daten-Paket-Angebote ein neues SIM-Katen-Angebot entwickelt hat.

Der noch junge Anbieter heisst truphone und seine weitergehende Entwicklung bedarf sicherlich eine koninuierlichen Aufmerksamkeit.

Erstmals auf sich aufmerksam macht die noch die noch junge Company als sie den iPad-Nutzern in spe anboten, ihr neues smart-device mittels ihres Dienstes in ein smart-phone zu verwandeln:

" The company’s award-winning VoIP application turns the tablet sized device into a mobile phone
that offers free or low-cost international calls, as well as advanced Instant Messaging features
which integrate a user’s contacts from across multiple IM networks.
"

Jetzt werden die VOIP-Dienste um einen SIM-Card-Dienst ergänzt, der bislang für die USA und das Vereinigte Königreich funktioniert und mit Sicherheit auch für andere Länder in Europa ausgebaut werden könnte.

Nachdem sich AT&T den Bedarfsanforderungen eines iPhone-Nutzers angepasst und fast 80% seines gesamten Umsatzes im mobilen Bereichs im Schlepptau der Apple-Nutzer macht, hat sich dieser US-Carrierer erstmals dazu breitschlagen lassen, auch eine data-flat-rate für diese Nutzer bereitzustellen.

Und - wie an anderer Stelle schon berichtet - die Daten-Nutzung für T-Mobile-Kunden aus Deutschland auf dem US-amerikanischen Markt nicht um Einsatz gebracht werden kann - es sei denn zu horrenden Roaming-Kosten - bietet sich möglicherweise erstmals eine Alternative an.

Anmerkungen

[1"Yale Environment 360 is a publication of the Yale School of Forestry & Environmental Studies, offering opinion, analysis, reporting and debate on global environmental issues."


 An dieser Stelle wird der Text von 4153 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
9198a164153a571d22d6d35b9a7a2a