Carpe Diem!

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 16. Januar 2015 um 00 Uhr 48 Minuten

 

Nein, dies ist alles andere als eine Aprilscherz.

Es geht um den Aufruf, ein Buch als Blog zu publizieren und sodann auf diesem Blog zu kommentieren. [1]

„Erstens wollen die Menschen sich selbst verwirklichen, zweitens ihre geistige Kapazität ganzheitlicher nutzen, und drittens schätzen sie den Wert der Natur höher ein.“

Wie wird die Identität des Individuums im Jahre 2025 aussehen? Welche Dinge werden die Menschen dann schätzen? Wonach werden sie ihren [...]

Diese Seite lautet:

http://wertzeichen-bloggen.de/anmerkungen/ein-blog-zum-buch-zur-zukunft-der-kommunikation

und wurde am 31. März freigeschaltet.

"Auf diesem Blog", so ist dort im Impressum zu lesen, "werden die Beiträge des Buchs “WertZeichen setzen! – Wege in die Kommunikationszukunft in Marketing, Medien und PR” veröffentlicht. Für die Inhalte verantwortlich ist mit ausdrücklicher Ausnahme der Kommentare:
Journal International Verlags- und Werbegesellschaft mbH
" [...]

Für die Konzeption und laufende Betreuung ist Sascha Lobo mit seiner Firma http://digitale-strategie.com zuständig. [2]

Und so ergibt es sich denn auch, dass er es ist, der mit dem ersten Kommentar die Diskussion wie folgt eröffnet:

Der erste Kommentar auf der Seite ist auf den "Mrz 31st" datiert, wurde um 10:01 Uhr eingestellt, stammt von "Sascha Lobo" und lautet:

"Jetzt neu und total interessant: das Blog zum Buch "Wertzeichen Setzen!" http://1.ly/wertzeichen #wertzeichen"

Danach ist zum Zeitpunkt als diese Seite aufgerufen wurde - am Abend des 31. März 2010 - noch tabula rasa.

Am Ende des Textes dieser Seite steht die Aufforderung:

"Hinterlasse einen Kommentar
Lass uns wissen was du denkst.
"

Gefragt wird auf der linken Seite der Spalte nach dem
Namen, der Mailadresse und der URL.

Aber auch nach dem Eintragen der hier als Default einzutragenen Daten und des eines eigenen Kommentars wird die Zusendung zunächst nicht akzeptiert, da in der E-Mail-Adresse anstatt des Kaufmannsunds "@" ein "(at)" gesetzt worden war.

Nach einem zweiten Versuch mitsamt der Klaradresse kommt der folgende Satz als Antwort zurück:

"Dein Kommentar muss erst moderiert werden."

Zumindest gilt: der zweite Kommentar auf dieser Seite ist am Abend des gleichen Tags um 19:55 GMT+1 abgesetzt worden, stammt vom Herausgeber und Autor dieser Zeilen und lautet:

An die Herausgeber und Autoren dieses Buches: Wenn auch in Zukunft die Kommunikation noch eine Zukunft haben soll, dann ist es an der Zeit, unsere Gegenwart neu zu verorten. Dazu sind die aktuellen Beiträge sicherlich willkommen. Carpe Diem! [gez.] Wolf Siegert

JPEG - 30.3 kB

Am Morgen des 1. April 2010 war der Kommentar durch die Innenrevision durch und steht nunmehr zur Lektüre bereit.

Wir werden diesen Prozess des Vom-Buch-zum-Blog weiter verfolgen:
— Werden die Autoren wirklich ihre Texte kostenfrei zur Lektüre zur Verfügung stellen
— Welche Leser-Reaktionen wird es vor respektive nach der Lektüre geben?
— Wie wird dieses Projekt von der "klassischen Kritik" aufgegriffen und kommentiert werden?
— Welche wirtschaftlichen wie gesellschaftlichen Folgen lassen sich aus einer solchen "Doppelstrategie" ableiten?
— Was bedeutet das für die zukünftigen avisierten Publikationen jenseits von "DaybyDay" ?

Anmerkungen

[1Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Seite ist noch kein einziger Artikel Online. Nicht einmal die einleitenden Text der Herausgeber.
Frage, warum nicht auch einzelne Text, für die ein besonderes Interesse besteht, auch en detail und gegen Gebühr abgefragt werden?
Zum Beispiel der Aufsatz von Markku Wilenius, Senior Vice President Allianz SE, Mitglied im Club of Rome zu dem Thema: "Welt und Werte 2025 – Eine Prognose".
Dass dieses Thema aus Sicht der Herausgebers von besonderem Interesse ist, lässt sich auch in "DaybyDay" schnell herausfinden:
- durch die Umfrage aus dem Jahr 2008 die unter dem Titel stand
"Was kommt nach dem Ende der Digitalisierung?"
- durch die Umfrage aus dem Jahr 2010, die unter dem Thema stand:
"Was hat sich in 25 Jahren CeBIT am meisten geändert und was werden die nachhaltigsten Veränderungen in den nächsten 25 Jahren sein?"

[2Das Anklicken dieser URL führt zu einer Homepage, die nur einen einzigen Zweck hat, den Nutzer dazu anzuregen, eine Mail an die Adresse office@digitale-strategie.com zu schreiben.


 An dieser Stelle wird der Text von 3253 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
90b3b83a8e3dc3c9b73a8abb01998a