"discuss & discover" statt "Systems" (II)

VON Dr. Wolf SiegertZUM Dienstag Letzte Bearbeitung: 15. Januar 2015 um 23 Uhr 48 Minuten

 

I.

Die Anreise aus Berlin verlangt viel. Denn die Eröffnung der discuss & discover-Conference" am 20. Oktober ist schon für 9 Uhr angesagt - wobei die zunächst als neues IT-Event angekündigte Veranstaltung in den aktuellen Broschüren sogar als "IT-Gipfel" dem Publikum verkauft werden soll - und wird.

So früh schon auf dem Messegelände sein: Das ist zeitlich kaum zu schaffen. Auch wenn die U-Bahn-Verbindung mit der Linie 1 wirklich eine gute Verbindung garantiert.

Und das Beste kommt noch: kurz vor der Haltestelle "Messe West". Die Gäste werden per Lautsprecher im fahrenden Zug freundlich begrüsst. Ihnen wird in deutscher, englischer und auf italienischer Sprache erklärt, an welcher der beiden nachfolgenden Haltestellen sie auszusteigen haben.

Und als wir dann alle an der nachfolgenden richtigen Station aussteigen, steigt mit uns vorne aus dem Führerstand eine junge Frau aus, mit einem Messe-Schild am Revers und einer grünen Mappe in der Hand, aus der sie offensichtlich vorgelesen hat.

Das ist top!

II.

Und dann der Flop: zur Akkreditierung geht es zunächst in die erste Etage des Pressezentrums West. Dort gibt es wie immer an der Kaffee-Bar einen guten Cappuchino - aber den braucht man auch, um sich von den ersten Malaisen zu erholen: die Reden der Eröffnungsredner liegen nicht vor und der Verweis, dass diese alle im Internet zu finden seien, erweist sich als falsch.

"Informationen für Journalisten

Hier finden Sie Daten & Fakten rund um die discuss & dsicover sowie entsprechendes Bildmaterial zur Unterstützung Ihrer journalistischen Arbeit."

Nicht nur, dass man sich für den Zugang auch aus Pressevertreter eine Karte für den W-Lan-Zugang kaufen muss, selbst wenn man sich dort auf der Messe-Seite eingefunden hat ist dort so Manches zu finden, nur nicht das für die Arbeit Notwendige.

III.

Aber damit nicht genug. Auch am Abend dieses zum Teil echt spannenden Tages ist nach wie vor auf dieser Seite tabula rasa angesagt: keine einziges Foto des Tages, keine Rede, keine Pressemitteilung. NICHTS....

Wenn es da nicht die Blogger - gäbe: genauer gesagt, den Blogger.

Der gute Mann zeichnet mit "rjoerges" und hat seinen ersten Beitrag schon am 16. Oktober 2009 ins Netz gestellt mit dem Titel: "Bloggen und ein tolles Netbook gewinnen!" Mehr dazu ist nachzulesen unter
http://blog.discuss-discover.com/

Und doch bleibt dieser gute Mann ein einsamer Kämpfer der sich redlich müht und doch nicht leisten kann, was anstatt seiner eigentlich einige professionelle Kollegen hätten tun sollen.

Die Kommentare auf seine Berichte mit dem Titel: "Erster Tag auf der discuss & discover – ein Rundgang" sprechen für sich selbst. Und da die Links nicht immer stabil sind, werden sie hier wie folgt zitiert:

1. kritiker 20.10.2009 at 13:51

ne steadycam 1.0 hätte dem web-2.0-filmchen sicher nicht schlecht getan. oder weniger hastige schwenks mit weniger grunzen, wenn schon kein echter kameramann drin ist :-S

2. renneraj 20.10.2009 at 17:32

ich vermisse auf der messe freies wlan.
auf der landwirtschaftsausstellung kann ich mirs noch vorstellen, dass man einen provider zwischengeschaltet bekommt. und dann für 8 stunden satte 30 eur bezahlt. aber auf einer it-messe?
ihr wollt doch, dass man draussen über euch schreibt.
und dann gibts in den messeräumen kein freies wlan?
das ist nicht web2.0 das ist web 0.5 beta.

3. rjoerges 20.10.2009 at 18:35

@kritiker: Naja, ich denke, dass das in einem Blog ok ist. Schließlich hab ich es mit einer 140 Euro Blogger-Kamera aufgenommen. Aber Spaß bei Seite, es sollte wirklich nur ein erster Eindruck sein. In ein paar Minuten stelle ich ein professionelles Video online. Viel Spaß beim gucken.

4. rjoerges 20.10.2009 at 18:44

@rennerraj: Für Blogger und Journalisten gibt es kostenlose WLAN-Karten an den Presse-Countern. Auch in der Bloggerlounge gibt es meines Wissens ein kostenloses WLAN. Im Pressezentrum West sowieso. Wenn du also über die discuss & discover schreiben willst, einfach als Blogger akkreditieren und schon kannst du kostenfrei surfen. Falls es weiterhin Probleme geben sollte, einfach eine Direct Message per Twitter an @discussdiscover

IV.

[Fortsetzung folgt]


 An dieser Stelle wird der Text von 4275 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
7f3cec736c34b5b67d6e92f0f5c686