An die Urnen!

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonnabend Letzte Bearbeitung: 15. Januar 2015 um 23 Uhr 36 Minuten

 

I.

Anlässlich der morgen stattfindenden Bundestagswahl hier mal eine alles andere als repräsentative Zusammenstellung von Wahlaufrufen - auch jenen der etwas anderen Art:

— von Jens Ferner:
- http://jetzt-abwaehlen.de/

— von Cartagena, alias: Markus Bosslet in seinem Blog "Rebellenidyll" vom 20. Juli 2009
- Wahlaufruf auf Amerikanisch und Deutsch

— von der CSU vom 18. Juli 2009:
- Wahlaufruf der CSU zur Bundestagswahl: als PDF

— vom BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland:
- Machen wir den Weg frei – Atomkraft abwählen

— von "Grundeinkommen wählen" vom 6. Juli 2009:
- Ein neuer Weg zur Bundestagswahl:
Nichtwähler stimmen mit den Füßen ab !

II.

Selbst der Spiegel zeigte sich im Vorfeld dieses Ereignisses von der innovativen Vorder-Seite mit einem von Alfons Kiefer entworfenen Merkel/Steinmeier-Wackelbild als Spiegel-Titel.

Laut Hausmitteilung des Hauses sei es das erste Mal gewesen, dass es in "Titelbildgröße und Millionenauflage [...] eine sogenannte Lenticularfolie wohl noch nicht gegeben" habe.

Auf dem Titel ist ein Königsthronsessel zu sehen, der - je nach Blickwinkel - von Frau Merkel oder Herrn Steinmeier besetzt wird:
"Es kommt so ... oder so" ist da zu lesen.

Dass nur einer der beiden wird weiter regieren sollte, macht Dirk Kurbjuweit in seinem einleitenden Kommentar unmissverständlich klar: "Es reicht jetzt", schreibt er, "es ist genug, stopp. Die große Koalition sollte nicht mehr regieren".

III.

Für die eigene Meinungsbildund ist und bleibt - fast - unschlagbar, der

Wahl-O-Mat

VI.

Hier zwei Einladungen zu Wahlparties, die uns erreicht haben:

- Bundestagswahlparty der Bundeszentrale für Politische Bildung und weiterer Partner (DGAP, ICAA, Schwarzkopf Stiftung, Tagesspiegel, VAP, VBKI, WPC, DIE ZEIT) im Historischen Telegrafensaal der Hauptstadtrepräsentanz der DT AG,
Französische Str. 33a-c, 10117 Berlin verbunden mit der ZDF-Live-Wahlberichterstattung aus dem Atrium der Hauptstadtrepräsentanz
der DT AG.

Ansprechpartner: kommunikation@bpb.de oder telefonisch: 0228-99515-200

- DJV Berlin: Wahlparty in der DJV Berlin Geschäftsstelle Lietzenburger Straße 77 in 10719 Berlin mit einem Treff Berliner Journalistinnen + Journalisten zur Bundestagswahl

Veranstalter: info@djv-berlin.de

Warum eigentlich zwei getrennte Parties?

V.

Wetten, dass die Wahlberechtigung von weniger als 3/4 der Berechtigten wahrgenommen werden wird?

Endlich mal eine Wette, die es wahrlich gelten würde, verloren zu werden.


 An dieser Stelle wird der Text von 2549 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
7ba953be8b7c32e6afb3e36ef3f22b