Good bye, Jacko

VON Dr. Wolf SiegertZUM Dienstag Letzte Bearbeitung: 15. Januar 2015 um 23 Uhr 14 Minuten

 

- http://michaeljacksonfunerallive.blogspot.com/2009/01/michael-jackson-funeral-live.html

JPEG - 11.4 kB
michael_Jackson_Live_paymen

Die Teilnahme an den Trauerfeierlichkeiten im Staplescenter ,1111 S Figueroa Street,
Los Angeles, CA 90015-1300, am heutigen Dienstag 7. Juli 2009, ab 10 a.m. Lokalzeit ist zeitversetzt auch in Deutschland möglich.

Am Fernseher:

- ARD
18:50 Uhr: Brisant Extra - Gedenkfeier von Michal Jackson (bis 20:00)
22:45 Uhr: Zusammenfassung - Gedenkfeier von Michael Jackson

- ZDF
18:30 Uhr: Die Tauerfeier aus Los Angeles in voller Länge auf ZDF.de als Livestream
19:25 Uhr: Spezial - Trauerfeier Michael Jackson (bis 20:15)

- N24
17:05 Uhr: Dokumentation "Living with Michael Jackson"
18:00 Uhr: N24 LIVE - Trauerfeier für Michael Jackson

- N-TV
18:30 Uhr: News Spezial - Abschied von Michael Jackson

- PHOENIX
18:30 Uhr: Trauerfeier Michael Jackson
Wiederholung: 02:00 Uhr - 05:30 Uhr

- Deluxe Music
19:00 Uhr: Michael Jackson Trauerfeier, Live und ohne Werbeunterbrechung LIVE (Online & TV)

Live im Internet:

- MichaelJacksonLive.com

- E! Online

- CNN / Facebook

Replay im Internet:

- http://www.michaeljacksonlive.com/memorial/

Im Rückblick:

Michael Jackson funeral delivers pop in video streams
Posted by Larry Dignan, July 7th, 2009 @ 5:45 pm in

- http://blogs.zdnet.com/BTL/?p=20782

Aus den Zeitungen:

Blick (Schweiz) Erschienen am 08. Juli 2009
"Wacko Jacko - er, der sein ganzes Leben lang gegen seine Hautfarbe ankämpfte, wird als Schwarzer verabschiedet."

Corriere della Sera (Italien) Erschienen am 08. Juli 2009
"Jackos letzte Show im goldenen Sarg. Der König des Pop ist zum letzten Mal auf der Bühne in einem vergoldeten Sarg für 20 000 Euro unter den Scheinwerfern, die sein ganzes Leben erleuchtet haben. (...) Am Ende der große Erfolg "Man in the Mirror", nur mit Instrumenten, ohne die Stimme des Königs, ein einsames Mikrofon auf der leeren Bühne. Denn es hat viel Musik gegeben gestern, aber die Stimme Jackson bleibt unnachahmlich und unübertroffen."

Dziennik (Polen) Erschienen am 08. Juli 2009
"Der Tod des Künstlers, der jahrelang nicht ernst genommen worden war, wurde schmerzlich trivialisiert und des angemessenen Tons beraubt. So sind die heutigen Rechte des Dschungels. Respektvolle Stille über dem Sarg von Michael Jackson war ganz einfach nicht möglich gewesen."

El Mundo (Spanien) Erschienen am 08. Juli 2009
"Es war ein Megakonzert mit Leichnam. Michael Jackson wurde mit der extravagantesten Trauerfeier der Geschichte verabschiedet."

El País (Spanien) Erschienen am 08. Juli 2009
"Die Show muss weitergehen. Und so wurde die Trauerfeier für Michael Jackson in Los Angeles zur letzten Tournee des Superstars. Der Abschied vom King of Pop war eine der bisher größten und feierlichsten Ereignisse des Showbusiness."

El Periódico de Catalunya (Spanien) Erschienen am 08. Juli 2009
"Es war ein Abschied voller Bewunderung, Anerkennung und Lob für einen Künstler, der als der beste Entertainer der Welt beschrieben wurde."

Guardian (Großbritannien) Erschienen am 08. Juli 2009
"Seit er ein Kind war, führte Michael Jackson für seine Familie und Fans brav seine Pflichten auf der Bühne aus. Gestern haben sie ihn einmal mehr zu einer Show gezwungen."

La Stampa (Italien) Erschienen am 08. Juli 2009
"Ein Sarg voll roter Rosen für Jackos letzte Show. (...) Eine seltsame Trauerfeier ist die für Michael Jackson gewesen: Alle hatten eine Flut von Tränen erwartet wie für Lady D. Stattdessen war es eine Zeremonie mit wenigen Taschentüchern, voller Freude und Sehnsucht. ’So hätte er es gewollt. Wir sind nicht hier, um seinen Tod zu betrauern, sondern um sein Leben zu feiern’, bringt es ein Fan auf den Punkt. (...) Unterdessen spielen die Fernsehsender des Landes den Videoclip von "Thriller" rauf und runter. Perle in der Krone des Künstlers, hinterlässt der meistgesehene und meistverkaufte Clip der Musikgeschichte mit seinen unruhig tanzenden Toten heute doch ein gewisses Unbehagen."

Les dernières Nouvelles d’Alsace (Frankreich) Erschienen am 08. Juli 2009
"Es gibt Abende, wo ein Leitartikel nur mühsam zu seinem Anfang findet. Es mangelt ihm an Instrumenten. Er bräuchte Noten und Klang statt Linien und Tinte, um den phänomenalen Abgang des Königs des Pop von der Bühne zu beschreiben. Gestern in Los Angeles He was the World. Das hollywoodianische Genie kann die wirklichen Momente der Gnade nicht erklären, mit denen wir ohne Übertreibung auf die ökumenischste Weise kommuniziert haben."

Magyar Nemzet (Ungarn) Erschienen am 08. Juli 2009
"Er war ein Laufbursche der Kreativität, eine Geldquelle bis zum letzten Atemzug, bis es nichts mehr gab als ein paar Tabletten. Als Ersatz für den dekadenten Nikolaus haben sie in der Sowjetunion Väterchen Frost geschaffen, in den USA Michael Jackson. Weil die Menschen sich von Gott abgewandt haben, aber trotzdem immer noch jemandem ähneln wollen."

Tages-Anzeiger (Schweiz) Erschienen am 08. Juli 2009
"Die Tatsache, dass Jacksons Alben und Songs seit Freitag vorletzter Woche weltweit die Hitparaden besetzen, spricht dafür, dass die Musik, diese Trägerin von Ideen, Emotionen und Erinnerungen, eine enorm starke Kraft ist - stärker noch als die des Image, von dem wir oft meinen, es sei in der medialisierten Welt die stärkste Kraft überhaupt. Übrigens: Die Leute bezahlen derzeit für Jackos Musik. So ist das nach dem Tod: nichts Schlechtes sagen, nichts Schlechtes tun."

The Sun (Großbritannien) Erschienen am 08. Juli 2009
"Das war kein Gedenken an eine Pop- Ikone oder den größten Entertainer der Welt. Es war eine Erinnerung daran, warum Michael Jackson ein unglücklicher, einsamer Mann wurde, der ein vollkommen bizarres Leben führte. Es war ein makaberer Zirkus."

The Times (Großbritannien) Erschienen am 08. Juli 2009
"Wie sein Leben, war das Gedenken skurril, bewegend und surreal."

Aus der Promo-Ecke:

Im Nachgang zu diesem Ereignis trifft eine grosse Anzahl von Schreiben ein, in denen die Firmen auf ihre Dienstleistungen aufmerksam machen, die sie im Verlauf dieses Ereignisses realisiert haben.

Hier ein Beispiel als pars pro toto:

The Switch™ Helps Jackson Public Memorial Service Reach Fans Around the Globe

AEG Network LIVE Turns to The Switch for Distribution Via Fiber Pool

July 10, 2009—LOS ANGELES—In what became one of the highest watched television events in history, The Michael Jackson Memorial Service was transmitted on Tuesday, July 7, 2009, live from the Staples Center in Los Angeles, via The Switch™ fiber network and domestic and international satellites to broadcasters and to computers and cell phones around the world.

AEG Network Live, the event’s distributor, selected Robert Adler of Coastal Media to be the transmission pool coordinator. In turn, The Switch was selected to establish a live fiber pool feed of the High Definition broadcast of the Memorial Service which was made available by the producers free of charge to all television programmers, stations, networks and carriers at The LA Switch.

AEG transmitted an ASI feed of the 1080i High Definition broadcast via its permanent HD-SDI circuit connection to The LA Switch, which in turn worked with its partner Pacific Television Center (PacTV) to decode the ASI feed and provide a SDI 16:9 anamorphic pool feed. These feeds were distributed through the pool ports on The LA Switch. In turn, to broaden the reach of the program, PacTV sent the SDI pool feed to BT Tower in London and The Switch also established ASI and SDI pool feeds at The NY Switch, and distributed the SDI pool feed at The Washington Switch, at The Toronto Switch, and a feed to customers of The Miami Switch. These feeds were offered free of charge by The Switch in keeping with the spirit of the event organizer and as a service to its customers who utilize The Switch’s revolutionary touch-screen router control system to send or receive live transmissions.

“The goal and the spirit of the event was to allow millions of Michael’s fans around the world to connect together in real-time,” said John Rubey, President of AEG Network Live, “and The Switch played an important role in distributing the live signal through their network. The Switch has our thanks for a job well done.”

“On behalf of The Switch,” said Scott Beers, president of Beers Enterprises Inc., owner and operator of The Switch, “it was our honor to play our part in the live broadcast commemorating the life of Michael Jackson.”

Customers that accessed pool feeds from The Switch included: Globecast, CBS Network, Pt. 360, Entertainment Tonight/Insider, PacTV, Azteca America, VYVX, Associated Press, FOX, Ascent, Quality Transmission Service, Crawford, NBC, Fuji, CBC, TV Marti, Telefutura, Univision, NNS, Eurovision, WPIX, Viacom, WNYW, CityTV, ET Canada, TMZ, E! Entertainment, TV Guide, and GoTV.


 An dieser Stelle wird der Text von 8877 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
719d10eade822aa58eb4e3db7822d7