Zwischenruf 090202: in eigener Sache

VON Dr. Wolf SiegertZUM Montag Letzte Bearbeitung: 15. Januar 2015 um 22 Uhr 24 Minuten

 

Seit dem Ende des Jahres 2003 werden an dieser Stelle Auffälligkeiten des medialisierten Alltags zum Besten gegeben - oft Minimalia, in denen zuweilen Hinweise auf Antworten zu grossen Fragen verborgen liegen, die weit über den Tag hinausweisen.

Seit dem 8. Oktober 2008 waren diese unter dem Titel "DaybyDay" zusammengefassten Texte, Bilder und Töne nicht mehr unter der seit anbeginn etablierten Oberfläche zugänglich. Bis in den Februar des Jahres 2009 mussten Sie, die Leserinnen und Leser mit einer ersatzweise hergestellten Lösung begnügen, die dem Ihren / Euren Bedürfnis nach schneller Orientierung und kurzem Zugriff nicht wirklich genügen konnte.

Es hat lange gedauert, bis all jene Kenner und Könner es fertig gebracht haben, in den Mäandern zwischen Webhosting und Programmentwicklung eine Lösung zu finden, die wieder den Eindruck dieses jetzt re-etablierten Monatskalenders hervorruft. Dass sich das Ganze schliesslich wie eine Echternacher Springprozession über Monate hinzog, hat damit zu tun, dass wir bislang die wirkliche Ursache für die seit Oktober aufgetretene Funktionsstörung nicht haben identifizieren können. Erst durch einen kompleten "Umzug" von einem Server auf einen anderen konnten weitere Störungen ausgeschlossen werden.

Nachdem dieses Ziel erreicht sein wird, wird zugleich deutlicher denn je zuvor, wie wichtig es ist, das Bewährte und Etablierte weiter zu wahren und doch zugleich weiter zu entwickeln. Das gilt auch, obwohl sich gerade in der Zeit der Suche nach neuen Lösungen gezeigt hat, dass das hier entworfene Layout - gerade in seiner ebenso schlichten wie performanten Gestaltung - nur an wenigen anderen Stellen im Netz wiederfinden lässt und so inzwischen fast zu einem "USP" geworden ist.

Aber es hat sich auch gezeigt, dass die Werkzeuge, mit denen dieses Design erstellt wurde, heute nicht mehr den aktuellen Ansprüchen der Internet-Welt genügen und eine Veränderung selbst dann notwenig ist, wenn sich diese an der Oberfläche so gut wie nicht bemerkbar machen würden. Ja, gerade dies hat sich als eine besonders schwierige Aufgabe herausgestell, weil mit den aktuellen Mitteln der Programmierung nicht einfach "das Gleiche" - geschweige denn "das Selbe" - so einfach wieder hergestellt werden kann.

Und so ist es - einmal mehr - das Einfache, das so schwierig zu machen ist. [1]

Und: An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle, die sich mit der Installation und Ausgesaltung dieser Seite immer wieder beschäftigt und nicht locker gelassen haben, nach neuen Möglichkeiten und Lösungen zu suchen.

Dieser Dank gilt aber immer wieder und vor allem Ihnen / Euch, den Leserinnen und Lesern, für die Stellungnahmen, Hinweisen, Anregungen und Vorschlägen an den Autor und Herausgeber [2]

Dr. Wolf Siegert
Redaktion & Herausgeber


Anmerkungen

[1Die bisher schon entwickelten Funktionen wie SUCHEN, RSS-ABO, DRUCKEN, SENDEN, ALS PDF, FEEDBACK & BOOKMARKS werden alsbald nochmals auf ihre Funktionalität überprüft und erweitert werden.
Ein Beispiel. Zur Zeit kann jedes Wort in diesen bislang verfassten oder zitierten Texten als Suchbegriff in dem "Suchen"-Feld gefunden werden, das 5 Buchstaben oder mehr hat. Worte oder Abkürzungen in Grossbuchstaben - wie zum Beispiel "IRIS" - sind davon ausgenommen.
Ausserdem werden in Zukunft immer mehr Artikel mit dem Stichwort "Preview" als ein Ausblick auf zukünftige Veranstaltungen und Ereignisse angekündigt werden.

[2Und die Bereitschaft zum "fehlertoleranten Lesen" vor allem jener Mehrheit der Texte, die ohne Zuhilfenahme einer für dieses System nicht wirklich effektiven einsatzbaren Schreibkorrektur ohne Prüfung derselben ins Netz gestellt wurden.


 An dieser Stelle wird der Text von 2822 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
5e484676815bc493ca30567203c7e1