VISA wirbt

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 15. Januar 2015 um 22 Uhr 10 Minuten

 

Und das geht so.

Auf einer x-beliebigen Internet-Seite wird ein Flash-Pop-Up bereitgestellt.

Darin wird in schönen farbigen bewegten Bildern behauptet, dass mit der VISA-Karte der Online-Einkauf sicher sei.


© all rights reserved

Da es gerade notwendig war, aufgrund einer nachweisbaren eindeutigen Fehlleistung des Postbank-VISA-Callcenters die aktuelle VISA Busíness Gold-Karte durch eine neue zu ersetzen und mit dieser nach deren Zustellung nun eine teure Flugbuchung avisiert ist, findet dieses Anzeige Interesse. Und wird per Mausklick akzeptiert.

Der dadurch freigeschaltete Link führt auf die Seite:

http://infoportal.visa.de/security/main.html

Dort wird das gleich grafische Element in den Bewegtbildern wieder aufgegriffen.

Und es wird behauptet - ja, hier wird einmal Werbung im Originaltext zitiert:

So ist Online-Einkaufen wirklich sicher
Wenn Sie mit Visa online einkaufen, können Sie sich entspannt zurücklehnen und auf Ihre Bestellung freuen. Denn mit Visa bekommt man sein Geld zurück*:

als Opfer von Online-Betrug
bei verlorener Bestellung
bei beschädigter Ware
Und zwar egal wie hoch der Betrag ist.
 [1]

Visa. So ist Online-Einkaufen wirklich sicher.

Sollten Sie ein Problem bei Ihrem Online-Einkauf feststellen, melden Sie es unvorzüglich an Ihre kartenausgebende Bank damit diese Ermittlungen einleiten kann [2] .

So weit, so schön.

So weit, so gut?

Einige Links weiter, unter dem Eintrag

http://infoportal.visa.de/privacy.html

ist dann folgendes - wiederum hier als Originalzitat - zu lesen:

"VISA übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens VISA kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden nachgewiesen werden kann. [...].

Und unter der Überschrift "Datenschutzhinweise (zugleich Hinweis gem. § 33 BDSG)" ist am Schluss der Seite zu lesen:

Sofern innerhalb des Internetauftrittes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. VISA ist berechtigt, die im Zusammenhang mit der Geschäftsverbindung erhaltenen Daten des Kunden im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes zu bearbeiten und zu speichern. Mit Ihrer Zustimmung nutzen wir die persönlichen Daten, die wir über den Internetauftritt von VISA erhalten haben, um Sie über neue Produkte und Leistungen zu informieren; diese Zustimmung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden.

Da der Zugriff auf diese Seite nicht über einen anonymisierenden Browser vorgenommen wurde, ist es also notwendig, sogleich zu handeln und dieser hiermit offensichtlich durch das Browserverhalten bereits erteilten Zustimmung zu widersprechen. Aber wie? Ein Link ist am Ende dieses Textes nicht zu finden.

Auch auf den übrigen Seiten und Links findet sich keine Möglichkeit, mit VISA in Verbindung zu treten und diese Erklärung abzugeben.

Es bleibt also nur der Blick auf’s Impressum:

Die Angaben auf dem World-Wide-Web-Server von Visa wurden sorgfältig geprüft und beruhen auf dem jeweils angegebenen Stand. Dessen ungeachtet kann eine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und letzte Aktualität der Angaben nicht übernommen werden. Visa Europe und die Visa Partnerinstitute übernehmen keine Haftung für die Verwendung dieser Publikation oder deren Inhalt. Weder die Veröffentlichung noch ihr Inhalt dürfen ohne die vorherige ausdrückliche Erlaubnis von Visa auf irgendeine Art verändert oder an Dritte verteilt oder übermittelt werden.

Visa Europe Services Inc.

WICHTIG:
Visa ist ein weltweiter Verband von Banken und Sparkassen – Visa selbst gibt keine Karten und Traveller Cheques aus und betreibt nicht das Händlergeschäft.

Wenn Sie allgemeine oder spezielle Fragen zu Ihrer Visa Karte haben, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre kartenausgebenden Bank oder Sparkasse.

Visa Europe Services Inc.
Zweigniederlassung London
Vertreten durch das Board of Directors
1 Sheldon Square
London W2 6TT
Großbritannien

Representative Office
Schillerstraße 19
60313 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69 / 9 20 11-0
Telefax: +49 (0) 69 / 9 20 11-222

Also geht die Korrespondenz einmal mehr dahin zurück, wo die ganze Unbill ihren Lauf genommen hat: an die Deutsche Postbank. [3]

Der Widerspruch wird hiermit auf jeden Falle an dieser Stelle erklärt und öffentlich gemacht.

WS.

Anmerkungen

[1abhängig von den Bestimmungen der kartenausgebenden Bank.

[2abhängig von den Bestimmungen der kartenausgebenden Bank.

[3Ausserdem werden wir ein Ausdruck dieser Seite an die hier genannte FAX-Nummer in Frankfurt am Main gesant werden. Allfällige Stellungnahmen werden gerne als Nachtrag auf dieser Seite mit eingestellt.


 An dieser Stelle wird der Text von 4757 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
5a2e1791659b071e39630b39dd10b3