from webmaster to webmaster

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 15. Januar 2015 um 18 Uhr 26 Minuten

 

I.

Mit dem Absendedatum vom Do 28.02.2008 17:21 schreibt der
"webmaster@berlin.de" an den
"webmaster@iris-media.com"
unter der Betreffzeilen: "Links to non existent pages on www.berlin.de"
die folgende Mail:

Dear Webmaster,

on some of the pages hosted on your server www.iris-media.com there are links linking to non existing pages on www.berlin.de. We would like to ask you kindly to fix those links.

The damaged links are located on these pages:

[http://www.iris-media.com/final_04/article.php3?id_article=1649
http://www.iris-media.com/final_04/article.php3?id_article=1649
http://www.iris-media.com/spip.php?article1885

and link to:

http://www.berlin.de/SenWiArbFrau/ProjektZukunft/inhalt/pdf/industryreality_pwc.pdf ()
http://www.berlin.de/SenWiArbFrau/ProjektZukunft/themen/ittk/banken_games_doku.html ()
http://www.berlin.de/SenWiArbFrau/ProjektZukunft/zg/zg/zg_archiv.html ()

New locations for the non existent pages are shown in braces. You can use also our search under http://www.berlin.de/suche/ to locate the pages.

Thank you.

Yours sincerely
Tom Anheyer
webmaster@berlin.de

Schade, dass es unserem "Webmaster@iris-media.com" noch nicht möglich ist, ebenso im Auto-Modus zu antworten.

II.

Auch wenn die hier angesprochenen Verweise und Links zunächst nicht eins zu eins nachvollzogen werden können ist zunächst einmal klar, dass offensichtlich auch die "Berlin.de"-Seite nicht als längerfristig gültige Zitat-Quelle genutzt werden kann.

Und die bereits vielmals gestellte Frage stellte sich hier also erneut: wenn der Leser auch längerfristig vermittels der in "DaybyDay" gesetzten Links informiert und nicht in die Irre geführt werden will, dann sind wir doch geradezu verpflichtet, diese "Bezugsquellen" ebenso zu speichern wie die eigene Seite.

Die Frage, die sich darüber hinaus stellt ist die, ob wir auch berechtigt sind, diese Links weiterhin aktiv zu halten und zwar auch dann, wenn sie auf der bei der Einrichtung zitierten Webseite nicht mehr an diesem Ort oder überhaupt nicht mehr vorzufinden sind?

Die von uns befragten Rechtgelehrten sagten zunächst einmal "Nein". Aber auf die folgenden Frage gab es dann kaum noch zufriedenstellende Antworten:

Was ist, wenn der Link über "www.archiv.org" wieder auf die dort im Speicher aufgehobene Seite gesetzt und damit re-aktiviert würde. Ginge denn das in Ordnung?

III.

Diese Frage wird aus zweierlei Gründen so hartnäckig immer wieder gestellt:

1. In der Differenzierung der Angebotsqualität eine Such-Wort-Eintragung in Wikipedia und im Brockhaus (ab 15. April 2008) wäre es sicherlich ein grosses Plus für den Brockhaus, wenn die dort angebotenen Referenzen und Links zum Zeitpunkt ihrer Einbindung in des Skript funtionierne würden - das tun sie dann ja bei Wikipedia auch - sondern auch noch fünf Jahre danach - das tun sie nämlich in vielen Fällen bei Wikipedia nicht mehr

2. Gibt es vielerlei Anfragen und Überlegungen, die Jahre 2004 - 2008 nochmals ein eine Gesamtdokumentation herauszugeben. Wenn diese elektroisch geschähe, würde das aber nur dann Sinn machen, wenn auch die in den Links zitieren Quellen und Verweise auch noch für den Nach-Leser, -Seher und -Hörer auch weiterhin zur Verfügung stehen würden.


 An dieser Stelle wird der Text von 3212 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
2f93fe7f2e39a731bdfdfcee26de85