XMas-Home-Convergence-Consulting

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 15. Januar 2015 um 17 Uhr 37 Minuten

 

Es ist soweit: jetzt wird doch tatsächlich wahr, was bislang immer nur als Karrikatur zum Thema "Konvergenzstrategie im Wohnzimmer" durch die Gazetten gereicht wurde: der/die "Fachberater/in für digitale Medien und Unterhaltungselektronik" [1] ist zu einem Ausbildungs-Beruf avanciert.

Hier dazu die entsprechende Presse-Erklärung aus Frankfurt am Main vom 4. Dezember 2007:

Blu-Ray Disk, MP3, CD- und HDD-Recorder, HDTV-Fernsehen, Internet-Telefonie, Triple Play, Multimedia Home Center, Flat-TV, Camcorder, Smartphone, PDA, Navigationsgerät - die Elektronik unterm Weihnachtsbaum wird von Jahr zu Jahr unübersichtlicher. Wenn es darum geht, die verschiedenen Gerätschaften zu einem funktionierenden Ganzen miteinander zu verbinden, sind die meisten Verbraucher hoffnungslos überfordert. Abhilfe sollen neue Qualifikationen wie "Fachberater/in für digitale Medien und Unterhaltungselektronik" mit IHK-Zertifikat oder "Diploma Consultant for Digital Lifestyle" der Euregio Hochschule schaffen. Sie bilden die Basis für neuartige Betätigungsfelder in der Informationsgesellschaft, wie bspw. den "Multimedia-Berater fürs Wohnzimmer". Er kommt ins Haus, berät bei der Anschaffung und hilft bei der Integration von Geräten, Internet- und Mobilfunkdiensten. Ähnlich wie bei Finanzberatern ist der Service für den Kunden kostenlos; Geld verdient der Multimedia-Consultant nur, wenn der Verbraucher über ihn ein neues Gerät oder einen Service bestellt.

Als erste Bildungseinrichtung in Deutschland bietet die Europäische Akademie für angewandte Technologien (EAAT) die speziell für diesen Aufgabenbereich konzipierten Qualifizierungen "Fachberater/in für digitale Medien und Unterhaltungselektronik" und "Diploma Consultant for Digital Lifestyle" an. Für viele Verbraucher könnte ein so ausgebildeter Multimedia-Berater beim Kauf von Weihnachtsgeschenken eine echte Hilfe sein.

Aus Konsumentensicht kann man nur hoffen, dass sich das neue Dienstleistungsangebot schnell flächendeckend durchsetzt. Leider dürfte in der diesjährigen Vorweihnachtszeit kaum noch ein Multimedia-Berater den Weg ins heimische Wohnzimmer finden. Aber spätestens im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt, neue elektronische Weihnachts-Spielereien zu erstehen, kann eine kompetente Fachberatung in den eigenen vier Wänden sicher helfen, Geld und Nerven zu sparen.

Die Europäische Akademie für angewandte Technologie (EAAT) bietet als einzige Bildungseinrichtung in Deutschland die Weiterbildung zum "Fachberater/in für digitale Medien und Unterhaltungselektronik" mit IHK-Zertifikat an. Die neue Berufsgruppe (Digital Lifestyle Consultant) wendet sich den Beratungsaufgaben zu, die aus der Konvergenz digitaler Technologien wie Informationstechnologie, Telekommunikation (Internet, Mobilfunk), Unterhaltungselektronik und Medienwirtschaft resultieren. Die EAAT ist außerdem exklusiver Deutschland-Repräsentant für Technologie-Qualifizierungen der Euregio Hochschule für moderne Wissenschaften.

Wer sich wirklich für eine solche Aufgabe interessiert, kann sich an die Europäische Akademie für angewandte Technologie (EAAT) als dem exklusiven Deutschland-Partner der Euregio Hochschule im Technologiebereich, Nobelring 26, 60598 Frankfurt am Main wenden.

Was aber an dieser Stelle interessanter wäre zu erfahren und zu berichten, wieviel Zeit heute in einem 0-8-15-Haushalt aufgewendet wird, um mit den aktuellen Medien-Angeboten aus dem Bereich der Unterhaltungsindustie, "Consumer-Elektronics" genannt umzugehen.

Gemeint ist dabei nicht die aktuelle Zeit der effektiven Nutzung dieser Medien und ihrer Gerätschaften, sondern all jene Zeit, die für Vorab-Information, Kauf, Installation, Wartung, Trouble-Shooting und dergleichen mehr aufgewendet wird.

Gibt es da Zahlen drüber? Vielleicht kann diese Frage im Rahmen der Sendung "Marktplatz" am 06.12.2007 ab 10:10 Uhr beantwortet werden. Darin geht es zwar zunächst "nur" um die Versorgung des Haushalts mit den Diensten: Telefon, TV und Internet, aber ohne diese
"digitale Aufrüstung im Wohnzimmer" wird "das Mediengeschäft der Zukunft" sowieso nicht mehr auskommen können.

Und allein diese Thema ist schon ein ganzes Kapitel für sich... [2]

Anmerkungen

[1Das Ganze geht auch noch auf Englisch als "Diploma Consultant for Digital Lifestyle"...

[2Auf jeden Fall schicken wir einmal diesen Link an: "marktplatz@dradio.de"


 An dieser Stelle wird der Text von 4222 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
214963501ca021c4bccb0602926a78