Time/system zum morgigen Muttertag

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonnabend Letzte Bearbeitung: 15. Januar 2015 um 20 Uhr 43 Minuten

 

Hier ein Bild- und Textauszug aus der Website von timesystem.de, so wie am Montag, den 3. Dezember des Jahres 2007 vorgefunden:

© all rights reserved

Seit über 25 Jahren steht der Name Time/system für effizientes Selbst- und Zeitmanagement. Effektive Zielsetzung, planvolles Handeln und optimale Zeiteinteilung sind die Grundpfeiler unserer bewährten Methode. Unsere verschiedenen Systeme unterstützen die individuellen Anforderungen der Benutzer durch unterschiedlich gesetzte Schwerpunkte. Mit Time/system konzentrieren Sie sich immer auf das Wesentliche und schaffen sich beruflich und privat die nötigen Freiräume.

"DaybyDay" hat sich ja bereits seit langem mit dem Angebot dieses Hauses beschäftig und dabei sowohl Potenziale als auch Schwächen kenntlich gemacht. [1]

Nachdem man aber schliesslich auch die ganzen EDV-gestützten Planungs- und Verwaltungs-Systeme mit hohem Personal- und Logistikaufwand aufgebaut, dann aber nicht richtig zur Verwertung gebracht und nun vollständig eingestellt bzw. abgestossen hat war es wichtiger denn je herauszufinden, an wen man heute noch ein reines Hardcopy-Produkt an den Mann bzw. an die Frau bringen könnten.

Genau: an die Frau. So lautete offenichtlich die Antwort der Marketing-Strategen. Worauf nun mehr und mehr nicht mehr der Geschäfts-Mann sondern seine Frau und/oder die Geschäfts-Frau in den Vordergrund gerückt wird.


© all rights reserved

Von daher ist es natürlich besonders peinlich, dass nun ausgerechnet an diesem für die Frau als Mutter bestimmten Tag ein solches wie das jetzt hier zitierte Malheur passiert ist:

Hinweis zum Muttertag 2008:

Lieber Kunde, [2]

wir möchten Sie darüber informieren, dass der Muttertag im Jahr 2008 auf den 11. Mai fällt und nicht, wie in einigen unserer Jahresinhalte angegeben, auf den 4. Mai. Da der Muttertag und der Pfingstsonntag im Jahr 2008 zusammenfallen, sollte der Muttertag ursprünglich aufgrund einer Sonderregelung auf den 4. Mai vorverlegt werden. Im Mai 2007 wurde aber beschlossen, diese Sonderregelung wieder aufzuheben. Zu diesem Zeitpunkt war der Großteil unserer Jahresinhalte bereits gedruckt.

Für die Umstände bitten wir Sie um Entschuldigung.

Ihr Time/system Team

Wenn man mit der Jahresauflage für das Folgejahr bereits im Mai des laufenden Jahres nicht nur in der Planung "durch" ist sondern diese bereits gedruckt hat, dann ist allerdings fraglich, ob man mit einem solchen Konzept wirklich "seiner Zeit voraus" ist - wie es der Zeitpunkt der Auflage nahelegt. Gerade angesichts der zunehmenden Beschleunigung von Zeitläuften und Verkürzung von Termin- und Ankündigungsfristen?

Könnte es nicht auch sein, dass man versucht ist, durch einen möglichst frühzeitigen Abverkauf für das Folgejahr die Liquidität des Unternehmens besser abzusichern?

Welchen Sinn macht es denn wirklich, in der ersten Jahreshälfte bereits den Terminplaner für das Folgejahr fix und fertig vorliegen zu haben?
Frauen, die einen solchen Terminkalender so frühzeitig planen und führen müssen, haben eine Sekretärin - oder einen Sekretär - mit einem Rechner-Monitor auf dem Bürotisch: Und sonst gar nichts [3].