In eigener Sache: IRIS® Technologies GmbH

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 15. Januar 2015 um 17 Uhr 28 Minuten

 

Heute, am 14. November 2007, erfolgte der Gang zum Notar: Um mit diesem Tag die Gründungsakte einer neuen Firma zu unterschreiben: Die der IRIS® Technologies GmbH. [1]

Damit wird es möglich, die eigenen guten Ideen auch konkret in die Praxis umzusetzen, wo immer sich solche Aufgaben in dem Konvergenzumfeld von Informations- und Kommunikations-Technologien ergeben.

Da für diese Firma ein eigener Geschäftsführer eingesetzt wird, wird sich an der bisherigen Aufgabenstellung der IRIS® Media nichts ändern.

Aber es ist eine interessante Herausforderung, nun einmal selber nicht als Berater oder Kommentator, sondern aus eigener Kraft und mit eigenem Kapital dieses Thema selber in der Praxis anzugehen.


© all rights reserved

Nachtrag vom 20.11.2007

Auf dem Aktionstag "Einfach Gründen"© sprach sich der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung beim STARTCENTER NRW Westfälisches Ruhrgebiet bei der Handwerkskammer Dortmund dafür aus, "Unternehmensgründungen weiter vereinfachen und kundenfreundlicher gestalten" zu wollen und sagte u.a.

"Menschen, die den Sprung in die Selbständigkeit wagen, tragen zum wirtschaftlichen Wachstum bei und legen den Grundstein für mehr Ausbildungs- und Arbeitsplätze! Das tatkräftige Engagement aller Akteure im Gründungsprozess hat Unternehmensgründungen in Deutschland deutlich beschleunigt und vereinfacht. Dieses Engagement müssen wir beibehalten, um die Gründerinnen und Gründer noch besser zu unterstützen und zu beraten. Dafür möchte ich durch die gemeinsame Aktion des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und engagierten, sachverständigen Partnern Impulse setzen. An dem Gründungsprozess sind neben den Gründern selbst Organisationen und Behörden sowie Gründungsberater beteiligt. Gemeinsam müssen wir Unternehmensgründungen weiter vereinfachen und noch kundenfreundlicher gestalten." [...]
"Die Bundesregierung macht Politik für Gründerinnen und Gründer. In die Mittelstandsinitiative der Bundesregierung eingebettet startete im Sommer 2006 die Existenzgründungsoffensive. Auch das bundesweite Beratungsprogramm Gründercoaching Deutschland wird Unternehmensgründungen erleichtern. Es ist am 1. Oktober 2007 an den Start gegangen." [...]
"Wir haben einen Gesetzesentwurf vorgelegt, mit dem das GmbH-Recht modernisiert werden soll. Dieser Entwurf kommt Gründerinnen und Gründern entgegen, die auch mit geringerer Kapitalausstattung eine GmbH gründen wollen."

Leider kommen all diese Initiativen für das eigene Vorgehen zu spät, der hier angesprochene Entwurf wird immer noch im Bundestag beraten während wir hier vor Ort nicht mehr länger darauf warten können, dass auch die Parlamentarier endlich mal "zu Potte" kommen.

Aber gut, man kann sich ja weiterhin informieren, zumal mit dem 20. November 2007 eine neue Internetseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie frei geschaltet wurde: www.einfach-gruenden.org .