NAB ERC (So.)

VON Dr. Wolf SiegertZUM Montag Letzte Bearbeitung: 15. Januar 2015 um 17 Uhr 26 Minuten

 

Bericht vom Sonntag, den 4. November 2007, dem Vortag der NAB European Radio Conference in Barcelona, Katalonien, Spanien im ARTS-Barcelona Hotel. [1]

Zunächst an dieser Stelle ein kleiner Link für ein grosses Event, die

NAB European Radio Conference

in einer der spannendsten Locations des inner- und extra-europäischen Dialoges: Barcelona.

Bereits der Sonntag wird vollständig ausgefüllt mit einer Art Forbildungsveranstaltung für Betreiber von "Radio Stations", die sich damit beschäftigen, dass ihr Radio der Zukunft nicht nur gehört, sondern auch gelesen und gesehen werden soll.

Der Titel der Veranstaltung lautet: Podcasting Summit - und wäre vielleicht angemessener wenn auch weniger spektakuärer als "Postcasting Tutorial" auszuweisen gewesen. In der Tat waren in dem hier zitierten Programm zwei echte "big shots" aus den USA eingeflogen worden. Aber aus dem Publikum der ca. 25 Anwesenden gab es kaum Fragen, die nahegelgt hätten, dass auch von deren Seite konkrete Nutzererfahrungen vorgelegen hätten.

Hier ein kurzer Überblick über die Themen und den Verlauf des Tages:

SESSION 1 – PODCASTING AND RADIO - EXTENDING YOUR AUDIENCE [2]
Time: Sunday, 10.00 – 11.00
Speaker: David Lawrence

Creating content for radio is an all consuming process: you refine your presentation, you optimize your sound, you engineer your signal and you train and inspire your staff. The final result is spectacular. Now - use that content and the power of podcasting to gain further audience by reaching listeners you’d never thought possible with one simple secret: work once, use many. This session will walk you through the hows and whys of capturing and exploiting on-air content to extend beyond your market.

SESSION 2 – PODCAST COMPRESSION TECHNIQUES
Time: Sunday, 11.20 – 12.20
Speaker: Richard Harrington

How can you get your podcasts to sound (and look) their best? Learn effective compression techniques that produce compatible files. Learn to use modern tools that shrink your files with no perceivable loss of quality. Reduce download times, save costs, and deliver high-quality shows with the techniques you’ll learn in this session. Software solutions for both Mac and PC users will be demonstrated.

Richard macht darauf aufmerksam, dass in Zukunft die Welt des Podcasting sich nicht mehr nur auf Rechnern abspielen wird, sondern mehr und mehr auf mobilen Endgeräten. "We are in a transition period." Um diese Anforderungen zu erfüllen, sei es notwendig darauf zu achten, dass die Netze im mobilen Umfeld viel schmalbandiger seien und die Menge der Daten sehr viel kritischer zu bewerten. Von daher sei es dringend notwendig, darauf zu achten, mit einer Reihe von Kompressionsverfahren und anderen "Tips und Tricks" dafür Sorge zu tragen, dass die Files auch auf diesen Endgeräten abgespielt werden können und trotz dieser Restriktionen eine noch angemessene Qualität hervorbringen. Er demonstriert eine Reihe von diesen Verfahrung und Möglichkeiten "hands on" - auf seinem MAC - und ist bestrebt konkrete Ergebnisse vorzuführen und sie untereinander vergleichbar zu machen.

SESSION 3 – CREATING COMPLIANT RSS FEEDS
Time: Sunday, 12.30 – 13.30
Speaker: David Lawrence

You’ve created your podcast, you’ve positioned it on your website, you’ve got signups - but no one can see it! It’s the arcane world of RSS. Without an RSS feed, your podcast is going nowhere (literally). We’ll walk you through an actual RSS feed, and show you how to optimize your feed for maximum discoverability and marketing impact. Learn testing techniques for catching common (and not so common) errors.

David gibt eine Einführung in die Möglichkeiten der RSS-Feed-Nutzung. Dabei scheut er nicht davor zurück, ein Stück weit in die Welt des Codes einzusteigen und auf diese Art und Weise zu erläutern, was RSS konkret tut - und warum dem so ist.

SESSION 4 - BEYOND AUDIO – USING ENHANCED AUDIO AND VIDEO IN YOUR PODCAST FEED
Time: Sunday, 14.45 – 15.45
Speaker: Richard Harrington

Of course audio can be highly entertaining, but what if your audience wants something more? A Podcast feed can support audio, video, and PDF files—and you should be using all three. If you want to give your listeners something to look at, podcasting is a great medium. Learn how to harness audio and video to create an enhanced listener experience. From enhanced podcasts with graphics and weblinks to video from within the studio, you’ll gain insight into new opportunities.

Richard zeigt an einer Reihe von Beispielen, was Radiosender schon heute tun, um auf sich - nicht nur mit einem Logo - auf sich aufmerksam zu machen. " A way to give your listeners so see what they like to hear".
In einer Welt, in der sich monatlich die Nutzung von Podcasts um 20% steigert - monatlich [sic!] - sei es alsbald unumgänglich, sich auch als Broadcaster dieser Herausforderung zu stellen. Dabei stellt er vor allem die folgenden Vorzüge heraus, die sämtlich über das reine "time-shifting" hinausgehen:
- Zusammenfassung und Herausstellen der Highlights
- Personalisierung des Angebots
- Schaffung von "Feed-back"-Möglichkeiten
- eigenständige Gestaltung von Angeboten mittels "Click & Paste"
- Teilhabe an und Übernahme von Programm-Angeboten


© all rights reserved

SESSION 5 - HOW TO PROMOTE YOUR PODCAST AND GROW YOUR AUDIENCE
Time: Sunday, 16.00 – 17.00
Speaker: David Lawrence, Richard Harrington

Podcasts - they’re not just for your website. With such engaging content, you’ll want to branch out and build your audience. But where do you look for ideas on how to reach a bigger audience? You can start by attending this informative session. Join two successful podcasters as they share their ideas on promoting podcasts and retaining viewers. Learn hidden outlets for podcast promotion, free ways you can reach a worldwide audience, and easy ways to make your podcast memorable, gaining audience and revenue in the process. Measurement techniques will also be discussed to help you understand how your show is performing.

Am Ende dieses Tages sassen in der letzten SESSION beide Referenten zusammen und versuchten nochmals die Vorteile ihres Vorgehens herauszustellen. Aber selbst am Ende des Tages gab es nicht wirklich einen Dialog mit dem Publikum.

Erst am allerletzten Ende wandte sich einer der Teilnehmer aus Indien an die Referenten und sagte ihnen: wir haben 150 Millionen Zuhörer all-täglich und wir sind der Meinung, dass uns die Nutzung des Internets derzeit nichts anderes bringt als eine Aufwertung des Brands.

In einer zweiten Frage wird die These, dass sich das Podcasting auf dem Blogging entwickelt habe, zwar nicht in Abrede gestellt, aber es wird nachgefragt, ob es nicht ganz unterschiedliche Ansätze bin Bezug auf die Rechte und Pflichten eines Herausgebers gibt. Die Antworter: Ja, bei den Nachrichten - aber sonst nicht. Kenntnisse über die Verpflichtungen und Voraussetzungen auf den regionalen europäischen Märkten scheinen offensichtlich nur in einem eher eingeschränkten Rahmen vorliegen.

Zum Schluss die Frage, mit welchen "famous last words" die Message dieses Tages am besten zusammengefasst werden könne. Darauf David: Work once - Use many!


© all rights reserved

Dafür wurde umso intensiver der abendliche Empfang genutzt, um sich besprechen und vernetzen zu können. Und plötzlich war man inmitten im Gespräch - auch mit Leuten, denen man sonst wohl nie begegnet wäre:

© all rights reserved

Matthew Stevenson zum Beispiel, der einen eigenen Programmplatz für alle jene Landsleute belegt hat, die sich für Reisen nach Europa interessieren.
Mit dem Ergebnis, dass am Folgetag gleich ein Interview mit einem heute in Berlin lebenden Kollegen verabredet wurde, der die Chance hatte, zur Zeit der Teilung der Stadt sowohl im Westen als auch im Osten der Stadt zu leben und zu arbeiten. [3]

Anmerkungen

[1Aus Kostengründen *) - aber nicht nur deshalb - war es eine persönliche Entscheidung nicht in diesem Hotel

© all rights reserved

sondern an anderen Orten unterzukommen

© all rights reserved

dort, wo es noch Spuren des alten Barcelona zu entdecken gibt
© all rights reserved

angenehme Kleinode inmiktten einer inzwischen zubetonierten Küstenregion.

© all rights reserved

*) The hotel is ’Hotel Arts’ [...] rooms may still be available, but will be expensive - we suggest shopping around on the internet for other hotels in the area - Soweit der Originaltext von den Verantaltern des GTN European Radio Awards der am Abend des ersten MONTages ausgerichtet wird.

[2Aufgrund umfangreicher Stassenarbeiten auf dem Anfahrtsweg war es nicht möglich, am Morgen "on time" zu sein und dieser Beitrag bleibt daher unkommentiert.

[3Demnächst dann nachzuhören auf: www.travelhour.com


 An dieser Stelle wird der Text von 7943 Zeichen mit folgendem VG Wort Zählpixel erfasst:
1dcbef034e024ff0807ec22def63f2a2