Xth. Gamescom in Cologne

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 21. August 2018 um 20 Uhr 44 Minuten

 

Nachfolgend die erste Ausgabe der Pressemitteilungen, die uns seit dem 19. Juni 2018 aus Köln bzw. Hamburg erreichten. Und danach der Trailer, der seit gestern, dem 21. August auf YouTube eingestellt und bis heute bereits mehr als 10tausend Mal aufgerufen wurde.

Zuvor aber dieses Foto von der offiziellen Webseite, die sowohl unter der URL http://www.gamescom.de/ als auch http://www.gamescom.global/ erreichbar ist:

Auf dem stehen die BesucherInnen Schlange wie vor dem Einchecken am Flugschalter, um dann irgendwann die Chance zu haben, einen längeren Moment lang in die WORLDofTANKS einzutauchen, um sich in diesem "Spiel" in Sachen Kriegs-Strategie und Panzer-Kunde fortzubilden:
© all rights reserved

Die Firma Wargaming.net verspricht:

... eine einmalige Welt epischer Online-Schlachten und ultimativen Kampf um globale Herrschaft

und fügt das Ganze in diesem Code zusammen:

Ein Konto. Ein Etat. Ein Spieluniversum.

Wie wäre es, wenn dort als Platzanweiser und Troubleshooter ein paar Geflüchtete hinzugezogen würden, um in der Wartezeit den Jugendlichen im Originalton von den Originalschauplätzen zu berichten...?


© all rights reserved

In der offiziellen Eröffnung am 21. August 2018 - Felix Falk: "Games sind das Leitmedium unserer Zeit! -

 [1] wird dann genau das gegenteilige Lied gesungen: "Das Motto der diesjährigen gamescom ist ’Vielfalt gewinnt’." Denn heute sei das Engagement "für mehr Vielfalt und Miteinander und gegen Diskreminierung und Rassismus" angesagt.
© all rights reserved

Wir, die GamerCommunity, wir sind diese besser Welt, so das vollmundige Versprechen des Verbandschefs an die Politik. Aber das ist ja nur ein "Fliegenschiss" im Vergleich der Versprechen der in dieser Branche vertretenen Industrie:

© all rights reserved

Wir werden a.s.a.p. an dieser Stelle die persönlichen Beobachtungen eines ganz normal Sterblichen hinzufügen.

10. gamescom congress:
Think Tank für Digitalisierung: gamescom congress zeigt Potenziale von Games-Technologien auf
• Internationale Speaker: Maxime Durand (Ubisoft, Assassin’s Creed), Aleissia Laidacker und Ben Schwab (Magic Leap) u.v.m.
• Breites Themenspektrum: Medienbildung, eSports, Kunst, Künstliche Intelligenz, Autonomes Fahren, Medizintechnik, Datenschutz u.v.m.
• Ticketverkauf gestartet
• Early-Bird-Ticket-Rabatt bis zum 10. Juli 2018

Der gamescom congress ist Europas führende Konferenz für die Potenziale von Computer- und Videospielen in Gesellschaft und Wirtschaft. Der diesjährige Kongress am 22. August 2018 überzeugt durch ein breites Themenspektrum und zeigt auf, dass Games-Technologien in nahezu allen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen helfen, die Digitalisierung zu meistern. Der Kongress findet 2018 zum zehnten Mal im Rahmen der gamescom statt, dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Tickets für den gamescom congress sind ab sofort auf www.gamescom-congress.de erhältlich.
Bis einschließlich 10. Juli 2018 werden Karten zum Vorzugspreis angeboten.

Auf vielfältige Weise belegt der gamescom congress, dass Computer- und Videospiele mehr als ein Unterhaltungsmedium sind. Mit über 850 Teilnehmern avancierte der gamescom congress im Jahr 2017 zum Think Tank für Digitalisierung weit über die Games-Branche hinaus. Die Konferenz richtet sich an Kulturschaffende, Pädagogen, Politiker, Wissenschaftler, Journalisten und Wirtschaftsvertreter aller Branchen.

Wie können Spiele Wissen vermitteln? An welchen Stellen kann die Industrie von Games profitieren? Wie beeinflussen Spiele unser Zusammenleben? Um diese und viele weitere Fragen geht es in über 30 Programmpunkten, verteilt auf fünf Tracks:

-  Leben mit Games (Beispiele: Erinnerungskultur, eSports, Kunst)
-  Lernen mit Games (Beispiele: Medienbildung, Jugendschutz)
-  Innovation mit Games (Beispiele: Künstliche Intelligenz, Kryptowährung)
-  Wirtschaft und Games (Beispiele: Autonomes Fahren, Medizintechnik)
-  Recht und Games (Beispiele: DSGVO, Urheberrecht)

Beispiele:
Wie Games den Geschichtsunterricht an Schulen bereichern können, zeigt Maxime Durand auf. Er hat als historischer Berater für Ubisoft am Spiel Assassin’s Creed Origins mitgewirkt. In einem gewaltfreien, kostenlosen Update des Spiels, das auch für den Gebrauch an Schulen geeignet ist, können Spieler das alte Ägypten zur Zeit Kleopatras erforschen. In seinem Vortrag „History for all. How Assassin’s Creed transformed into an educative tool” spricht er über die Chancen von Games in der Lehre und den ewigen Kampf zwischen historischer Korrektheit und Spielspaß.
Um die enormen Potenziale künstlicher Intelligenz geht es im Vortrag „Artificial Intelligence and the Future of Games“. Aleissia Laidacker und Ben Schwab leiten das Interaction Lab beim Milliarden-Dollar-Start-up Magic Leap und zeigen, welche Auswirkungen die Intelligenz-Explosion auf alle Formen des digitalen Entertainments hat und künftig noch haben wird.

Das Panel „Erinnerungskultur in Spielen“ diskutiert Computerspiele im Kontext von historischen Ereignissen und gesellschaftspolitischer Verantwortung. Mit dabei sind unter anderem Olaf Zimmermann (Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats), Andreas Lange (Direktor des Computerspielemuseums in Berlin) und der Journalist Christian Schiffer vom Bayerischen Rundfunk.

Beginn und Ende der Veranstaltung:
Der Einlass zum gamescom congress 2018 startet am 22. August um 09:00 Uhr.
Die Konferenz findet im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse statt und endet um 18:00 Uhr.

Teilnahme:
- Der Ticket-Shop ist auf www.gamescom-congress.de erreichbar.
- Der Ticketpreis an der Tageskasse beträgt 85,00 Euro. Bis einschließlich 10. Juli 2018 werden Tickets zum Early Bird-Tarif von 65,00 Euro angeboten.
- Tickets für Studenten und Pädagogen kosten 35,00 Euro (Nachweis erforderlich).
- Die Kongresstickets können gegen Aufpreis mit Eintrittskarten für die gamescom (Fachbesucher und Privatbesucher) kombiniert werden.

Presseakkreditierung:
Presseakkreditierungen können auf https://bit.ly/2t9PU46 vorgenommen werden.

Fortbildung:
Auch 2018 ist der gamescom congress als Fortbildungsmaßnahme für Lehrer und Pädagogen anerkannt. Teilnehmer können auf Wunsch am Veranstaltungstag ein entsprechendes Dokument beantragen und sich eine Bescheinigung ausstellen lassen.

Über den gamescom congress 2018
Der gamescom congress 2018 findet statt am Mittwoch, den 22. August 2018 von 09:00 bis 18:00 Uhr im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse im Rahmen der gamescom, Europas führender Businessplattform der Games-Branche und globales 360-Grad-Event für digitale Spielkultur. Der gamescom congress ist Europas führende Konferenz über die Potenziale von Computerspielen in einer digitalisierten Welt und bietet Schnittstellen weit über die Digital- und Medienbranche hinaus. Speaker aus dem In- und Ausland präsentieren sich in Vorträgen, Seminaren und Talkrunden. Der Kongress wird veranstaltet von der Koelnmesse GmbH und game e.V., dem Verband der deutschen Games-Branche. Gefördert wird der gamescom congress von dem Land Nordrhein-Westfalen sowie der Stadt Köln. www.gamescom-congress.de

Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial zum gamescom congress auf www.gamescom-congress.de im Bereich „Presse“. Bei Abdruck oder Online-Veröffentlichung Belegexemplar oder Beleg-Link erbeten.

Immer up to date:
Aktuelle News zum gamescom congress finden Sie auf Twitter und auf Facebook.

Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Achim Quinke
Quinke Networks GmbH
Bei den Mühren 70
20457 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 40 4309 3949
presse@quinke.com

Anmerkungen

[1Der zuvor angekündigte "CEO of Supermassive Games", Pete Samuels, musste wieder von der Bühne gehen, um ihn als Opener vorzulassen. Und die Simultanübersetzung ins Englische wird - zumindest auf der Online-Doku - erst am Ende dieses Beitrages eingeblendet. Peinlich, aber wahr.


7980 Zeichen