ZERO Moto: Neue Erfahrungen

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 4. Januar 2018 um 09 Uhr 45 Minutenzum Post-Scriptum

 

Hier zunächst ein Überblick über die im letzten Jahr 2017 veröffentlichten Berichte:

vom 28. Dezember: ZERO Moto: Anstatt Festtagsfahrten
vom 21. Dezember: ZERO Moto: Erste Fahrtberichte
vom 14. Dezember: ZERO Moto Einführungs-Videos
vom 07. Dezember: "Zum Nikolaus ein ZERO Moto"

Und, um es gleich vorweg zu sagen, in Sachen Technik ist immer vieles noch nicht untersucht worden.

Auch höhere Belastungstests, das Fahren im "Sport"-Modus (schon extrem ;-) und die Nutzung der Bluetooth-App für den "Custom"-Modus.... das Alles wurde zwar schon in Angriff genommen, aber noch nicht wirklich ausgereizt.

Denn es hat sich bis heute ein ganz anderes Phänomen eingestellt, jetzt nachdem gut die ersten zweihundert Kilometer im Stadtverkehr zurückgelegt worden sind.

Dieses Mal wurde eine Akku-Stand-Anzeige von nur noch 50% abgewartet, bevor die Maschine wieder ans Netz gehängt wurde. Auch wurde zuletzt nicht mehr genau nachgeprüft, wie viele Kilometer mit wie viel Prozent Leistung zu verrechnen sind.

Dabei würde vor allem interessieren, ob sich bei einem weiteren Rückgang bis auf 0% Akku-Leistung die Abnahme progredient verhält oder linear. Diese Frage stammt von anderen LeserInnen, die von eigenen Erfahrungen berichten, bei denen "zum Schluss hin sich die angezeigte Leistungsabnahme immer mehr beschleunigen" würde.

In der Tat stellen sich inzwischen immer mehr Anfragen und Rückfragen von Menschen ein, die von diesem Test erfahren: sei es durch die Lektüre dieser Berichte oder im direkten Kontakt mit Freunden und Bekannten.

Interessant, dass auch die Frauen Gefallen an diesem Gefährt finden, vor allem dann, wenn es nach dem gemeinsamen Abschied "so schnell hinwegzusurren" begänne.

Diese Rückmeldung kommt, obwohl nach einem solchen Abschied und neugierigem Hinterherschauen von weiblicher Seite ganz bewusst auf jegliche Allüre - oder gar einen Sprint-Start - verzichtet wurde.

Dabei sind wir auch schon bei dem Thema: Geräusche.

Ja, nach wie vor ist das Surren des Riemens während der Fahrt deutlich zu hören. Und auch, wenn das vielleicht eigentlich nicht mehr der Fall sein sollte, störend ist es nicht. Im Gegenteil, es macht auf diskrete Art und Weise darauf aufmerksam, das da ein Strassenverkehrsfahrzeug in der Nähe und in Bewegung ist.

Das es im Verlauf der letzten Woche erstmals immer wieder zu schleifenden Quietschgeräuschen gekommen ist - woher auch immer - ist zwar zunächst irritierend, aber auch nicht wirklich ein Problem.

Und jetzt fängt aber auch der Ständer beim Aus- und Einklappen an, deutliche Laute von sich zu geben. Aber, ehrlich gesagt, wirklich ein Manko ist das auch nicht.

Echt lästig dagegen ist und bleibt der mangelnde Schutz vor Spritzwasser. Jedes Mal, wenn es regnet, kommt man am Ende der Fahrt mit total verdreckten Klamotten an, oder Rucksäcken oder Taschen, die man während der Fahrt über dem Rücken getragen hat.

Und nach einer Fahrt über die regennasse Autobahn musste nach der Ankunft esrst einmal Alles zum Trocknen aus dem Rücksack ausgeräumt und an die Heizung gehängt werden.

Aber gut. Es war ja so gewollt.

Es war ganz bewusst die Entscheidung getroffen worden, die ZERO DSR ZF 14.4 unter diesen winterlichen Bedingungen fahren zu wollen. Und deshalb wird wird auch nicht gemeckert, sondern beschrieben und geschildert, was Sache ist.

Und dieses - nach wie vor - mit grosser Freude.

Diese werden mit der Publikation am heutigen Tag ergänzt werden.

P.S.

Wie heute zu erfahren war, gibt es für das aufgeworfene Spritzwasser eine Lösung, die sich RAIN GUARD nennt und so Verrückten wie diesem Winter-Test-Fahrer in Zukunft auch zur Verfügung stehen wird:
© all rights reserved

"If you’re an all-weather rider, the Rain Guard is a great addition to your Zero S, SR, DS, or DSR motorcycle. This durable plastic rear fender limits spray and splatter from the rear tire, increasing comfort and cleanliness in inclement conditions."
"Falls Sie bei jedem Wetter fahren, ist dieser Spritzschutz eine hervorragende Ergänzung für Ihr Zero S-, SR-, DS- oder DSR-Motorrad. Der hintere Spritzschutz aus haltbarem Kunststoff verringert Schmutz und Spritzwasser des Hinterreifens und sorgt bei unfreundlichen Wetterbedingungen für mehr Komfort und Sauberkeit."


3450 Zeichen